Schlechtester Film des Jahres?

Ich glaube, den haben wir gestern gesehen. Er heisst „London has fallen“ und handelt um einen gross angelegten Terroranschlag auf europäische Staatsoberhäupter in London während eines Staatsbegräbnisses.

Der so genannte Plot ist so unglaubwürdig, dass ich mich fast vor Schmerz gekrümmt habe. Hunderte, wahre Heerscharen von Terroristen versammeln sich mitten in London in einer Bauruine und weder MI6 noch CIA bemerken das Geringste.

Dann so lächerliche Dinge: Der amerikanische Präsident wird von seinem security chap aus dem Helikopter gescheucht: „Der kann jeden Moment explodieren“. Das nächste Bild zeigt den Präsidenten direkt neben dem Chopper stehend, trotz Explosionsgefahr. Wie blöd ist der denn? Aaron Dingsda ist in meinen Augen völlig unglaubwürdig als Präsident der Vereinigten Staaten und ein ziemlich schlechter Schauspieler generell (meine Meinung).

Der Film beweist mal wieder, auch mit der Rhetorik, dass viele Amerikaner wirklich nicht sehen können, dass Mord = Mord ist, auch wenn Amerikaner die Mordenden und die Opfer Moslems sind.

Advertisements

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr 24 Jahre verheiratet und in Dänemark lebend (2017).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s