Dänische Kultur: Was ist eigentlich „typisch dänisch“? [2]

Frau Meermonds zweiter Beitrag zur dänischen Kultur. Dieses Mal geht es um die Ernährungsweise … 😉

Meermond

Was isst man denn so, wenn man Däne ist?

Nachdem ich im ersten Teil (*hier klicken*) auf Familie, Arbeit und Autofahren eingegangen bin, möchte ich heute gerne ein wenig über dänisches Essen schreiben. Essen ist wichtig für Leib und Seele, denn neben der Befriedigung physischer Grundbedürfnisse erfüllt Essen für mich einen sozialen Zweck, wenn es denn innerhalb einer Gruppe geschieht.

Ich persönlich liebe es, am Abend mit meiner Familie zu essen. Wir sehen uns oft den ganzen Tag nicht und so kann man endlich überprüfen, wie die geliebten Familienmitglieder gerade aussehen und ob sie auch alle gesund und munter sind. Alle Eltern eines Pubertiers können dieses mütterliche Bedürfnis sicherlich nachvollziehen.

Vor einer Weile hatten wir Besuch von unseren Nachbarn. Sie wollten schon seit unserem Einzug einmal Weißwürste, Brezen und Sauerkraut probieren. Zufällig waren alle Lebensmittel im Übermaß vorhanden und so konnten wir die nachbarschaftliche Neugierde befriedigen. Während sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 637 weitere Wörter

Advertisements

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr 24 Jahre verheiratet und in Dänemark lebend (2017).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s