Shortbread

Eines der einfachsten Rezepte überhaupt, aber sehr lecker, finden wir. Wir sind mein Mann und ich. Shortbread ist Nummer 3 von meinen vier Lieblingsrezepten aus England und Schottland. Bereits vorgestellt habe ich englische Muffins hier und Crumpets (Pikelets) hier und hier .

Man nehme (für 4 Personen):

450 g Mehl
1 Prise Salz (bei gesalzener Butter nicht nötig)
250 g Butter
150 g feiner Zucker

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen;
Butter und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren;
das Mehl nach und nach einrühren und zu einem gleichmässigen Mürbeteig verkneten;
den Teig ca. 1 cm hoch auf einem gebutterten Blech oder Backpapier ausrollen und gleichmässig mit einer Gabel einstechen;
im vorgeheizten Ofen 20-30 Minuten backen, bis das Shortbread goldgelb ist und wunderbar nach Butter duftet;
noch warm in ca. 2 cm breite „Finger“ schneiden, abkühlen lassen und in Blechdosen verpacken.

Ich mache meistens nur die Hälfte und backe es in einem kleinen Tischofen. Den grossen Backofen benutzen wir eigentlich nur für Brot. Manchmal rette ich davon dann noch die Hälfte für den nächsten Tag. Heute gelang es mir nicht:

Einmal längs und einmal quer geschnitten, zwar keine „Finger“, aber handliche Stücke.

Das geht ruckzuck und kann auch noch schnell zubereitet werden, wenn einmal unangemeldeter Besuch kommt.

Die letzte Stufe mit dem in Blechdosen verpacken ersparen wir uns meistens … 😉

P.S.: Ganz untraditionell tue ich Vanillezucker in den Teig. Wir sind nun einmal Vanille-Fans … 😉

Advertisements

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr 24 Jahre verheiratet und in Dänemark lebend (2017).

8 Gedanken zu „Shortbread“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s