Abbruchszenen

Ich habe kurz einmal abgelichtet, was heute passiert ist. Gestern Vormittag kam ja unser gemütlicher Hauswirt laut hupend auf den Hof gefahren und rief uns zu: „Na, seid ihr frisch? Morgen kommen die Arbeiter, ihr entfernt wohl besser eure Sachen aus dem Stall und der Garage!“  So lieben wir es! Er wollte uns ‚rechtzeitig‘ Bescheid sagen, aber der Begriff ist wohl auch relativ. Zum Glück war ich damals bereits skeptisch und habe schon vor vier Wochen damit angefangen, so nach und nach alles rauszuholen. Das wäre sonst ganz schön hektisch geworden.

Als wir heute Morgen zur ersten Hausbesichtigung (Løgstør) losfuhren, so gegen 09.00 Uhr, waren weder Arbeiter noch Container gekommen. Als wir so gegen 13.00 Uhr wiederkamen, war der Container immer noch nicht da, aber die Arbeiter hatten angefangen. Später kamen noch mehr Maschinen (und der Container für den Abfall), so dass insgesamt vier grosse Maschinen im Einsatz waren. Der Traktor hat so einen starken Gabelgriff, damit packt man eine Dachplatte, dreht die hin und her, und dann bricht sie ab. Die Jungs haben ja erst so gegen 14.00 Uhr losgelegt und so gegen 18.00 Uhr wieder aufgehört, aber ich finde, dass sie ganz gut was geschafft haben in der Zeit. Zwischendurch waren wir bei der zweiten Hausbesichtigung in Gærum, in der Nähe von Frederikshavn. Es wurde dann Løgstør, eine sehr nette kleinere Hafenstadt am Limfjord. Wir haben nicht lange gefackelt, denn die guten Häuser sind sehr schnell vergriffen. Der Hauswirt wirkte wesentlich mehr professionell. Stellt euch vor, er besucht regelmässig Kurse der Vermietervereinigung, um sich über die Gesetzgebung auf dem Laufenden zu halten. Hat man so was schon gehört?  😉

Der Sohn unseres jetzigen Hauswirts war auch beim Abreissen dabei. So ein wohlerzogener, höflicher junger Mann. Der muss bei der Mutter aufgewachsen sein … 😉

IMG_6598IMG_6599IMG_6601IMG_6602IMG_6603

Und hier noch was Schönes:

Harkness-Rose ‚Jacqueline du Pre‘ (wenn die Blüte sich frisch öffnet, sind die Staubgefässe goldgelb; später färben sie sich dann immer dunkler rot):

IMG_6573

Und hier eine der ‚geretteten‘ Rosen, wo ich das dicke Unkraut- und Graspolster abgegraben habe:

IMG_6577

So hätte die ganze Südfront aussehen können, wenn sich ‚Ihr wisst schon wer‘ nicht eingemischt hätte. Das ist eine wunderschöne kleine Rose, finde ich.

Und hier meine letzten vier überlebenden Kaffeebäumchen von 11. Die bekam ich von meinem Vetter. Elf Pflanzen waren in einen kleinen Kaffeebecher gepflanzt. Das Umpflanzen haben dann diese vier überlebt. Die Idee mit den Konservendosen stammt von AnDi Schlemmerbalkon, meine ich.

IMG_6587

Das war’s für heute. Ich wünsche euch allen eine gute Nacht!

(Mir ist ganz elend, ich glaube ich bin langsam zu alt für so viel Aufregung … 😉  )

 

Advertisements

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr 24 Jahre verheiratet und in Dänemark lebend (2017).

9 Gedanken zu „Abbruchszenen“

      1. Gut, dass du das sagst, ich habe ja eines, allerdings nicht mit allen Glasteilen. Das, was wir auf dem Heuboden gefunden haben, oder vielmehr, das du gefunden hast. Ich war nämlich dabei, alle Sachen wieder in die Ruine zu schmeissen, weil ich so sauer bin. Aber dann behalte ich das Fenster für dich.

        Gefällt 1 Person

    1. Jo, die sind auch wieder ziemlich stark im Gang seit 07.00 Uhr heute Morgen. Das geht ratz fatz. Die Hausbesichtigung führte zu nichts, da waren Unstimmigkeiten in qm und Miete zwischen Annonce und Kontraktentwurf. (!) Aber dieses Mal wollen wir es ruhig angehen lassen, sonst geht es uns wie letztes Mal. Es geht uns ja nicht schlecht hier … 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s