Foto des Monats, Februar 2018 … Photo of the month, February 2018

Im Februar haben wir nicht so viele Ausflüge gemacht. Mein Mann war einige Wochen krank, und das Wetter war auch nicht so berauschend. Daher findet ihr hier zwei Fotos von Malta (die Reise dauerte ja in den Februar hinein) und einmal Blümchen im Wind.

… In February we were not on many excursions. My husband was sick for some weeks, and the weather hadn’t been inspiring either. Therefore you will find two fotos from our Malta trip (it lasted into February) and one with a flower.

IMG_20180129_104909 BLOG

IMG_20180129_105748 BLOG

2018-02-20 15.32.05 BLOG

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren März mit ganz viel Frühlingshinweisen … 😉

… I wish you all a wonderful March with a lot of hints that spring is on its way … 😉

Advertisements

Wäre das nicht was? … Wouldn’t that be something?

Wäre dies nicht ein schöner Zufluchtsort? Wenn einem alles stinkt, macht man einfach die Leinen los und verzieht sich aufs Wasser.  😉

… Would this not be a wonderful refuge? When you are cheesed off with everything, you just cast off and look for a nice spot on the water. 🙂

IMG_20171228_114850 BLOG

Oder vielleicht besser dieses, das ist schonender für die Umwelt:
… Or maybe better this one, it would be more environment friendly:

IMG_20171228_114843 BLOG

Ich habe diese Fotos im Dezember in Aalborg gemacht. Ist dieser Sonnenschein nicht unglaublich?

…I took these photos in Aalborg in December, isn’t that incredible? The sunshine?

IMG_20171228_120248 BLOG

Ein typisches „Brücke des Fernwehs“ Bild.  😉

… A typical „itchy feet bridge“ photo (do anglophones really use the word „wanderlust“ for the yearning to be up and away?)

Ich wünsche euch allen noch eine schöne Restwoche! … I wish you all a good rest of the week!

Zwischenmeldung auf die Schnelle …

… am 20. Februar habe bei Campogeno berichtet, dass ich Samen von Supermarkt-Tomaten ausgesäht habe. Schaut mal hier, fünf Tage später:

2018-02-25 10.09.57 BLOG

Bisher haben  13 Samen gekeimt, ich glaube es waren 16-18 Samen insgesamt. Wenn die alle überleben, werde ich den GSM fragen, ob er wieder ein paar Pflanzen haben will, allerdings dieses Mal schon als Jungpflanzen. 😉  In unserem kleinen Plastikgewächshaus haben eigentlich nur 3 Pflanzen Platz, wenn es auch letztes Jahr 7 beherbergte… 😉

Spannend ist ja, was das wohl für Tomaten ergibt und wie verschieden die Pflanzen wohl sind. Ich kann’s einfach nicht lassen … 😉  😀

Musik, Musik, Musik (4) … Music, music, music (4)

Könnte ihr sehen, was anders ist? Abgesehen davon, dass wieder einmal, zum vierten Mal, umgeräumt wurde?

… Can you see what is different? Besides that the room has be rearranged again for the fourth time? Vorher                                    Before

2018-01-24 21.46.34 Blog 

Nachher                                     After

2018-02-22 13.06.15 BLOGRichtig, eine neue Gitarre. Mein Mann hat die Fender gegen eine Gibson getauscht, denn ihm war der Sound zu hart.

… Correct, a new guitar. My husband exchanged the Fender against a Gibson, because he found the sound too harsh.

2018-02-22 13.06.32 BLOG

 Wir setzten die Fender ins Internet, und die Annonce war kaum erschienen, da rief der Engländer an, der sie uns vor zwei Jahren verkauft hat. Er wollte sie wiederhaben, und würden wir bitte die Annonce zurückziehen? Das taten wir. Er wollte am nächsten Tag kommen und sie abholen. Wir brauchten also eine neue. Wir fanden eine zu einem wirklich guten Preis ca. 100 km weit weg und fuhren am selben Nachmittag dorthin. Mein Mann nahm seinen eigenen Verstärker mit, weil es da anscheinend grosse Unterschiede gibt, von denen ich keine Ahnung habe … 😉 … wir kauften jedenfalls die Gibson SG zu so einem guten Preis, dass wir uns für den Profit ein zweites Mikrofon leisten können. 

…We put the Fender on the Internet and it was hardly up, when the English guy called who had sold it to us two years ago. He wanted it back, and could we please take the advertisement off the web? We did that. He wanted to come and collect the guitar the next day, so we needed to find a new one. We found one at a really good price about 100 km away from us and drove there the same afternoon. My husband took his amplifier along, because there obviously are large differences of which I have no knowledge … 😉 … anyway, we bought the Gibson SG at such a good price in comparison to the sales price of the Fender, that we can afford a second microphone.

Die neue Gitarre hat einen klasse Klang! Die Fender wurde heute abgeholt und wir versuchten zu üben, aber irgendwie waren wir so aufgekratzt, dass wir uns nicht konzentrieren konnten.

Wir üben ein neues Musikstück, unser achtes, und zwar „Nothing else matters“ von Metallica. Nr. 9 wird höchstwahrscheinlich „When your love is alive“ von Helge Engelbrecht. Lieber Donovan, es tut uns leid, wir mögen deine Lieder, aber die anderen Sachen sind interessanter zu spielen … das einzige Lied, dass ich gerne mit ins Programm aufnehmen würde, wäre „Sailing homeward“ (allerdings ohne das Tremolo).   Oder „The intergalactic laxative“ als Kontrast … 😉   Wir haben 24 weitere auf unserer Wunschliste. Langweilig wird es so schnell nicht .. 😉

Zwischenzeitlich habe ich auch den Text für ”When your love is alive” aufgeschrieben. Ich musste ihn abhören, denn von keinem der Lieder von Helge Engelbrecht konnte ich die Texte finden, nicht mal auf der CD, die wir von der Band haben. Ich finde das seltsam. Warum die Texte wohl nicht veröffentlicht werden???

…­­­­­ The new guitar has a great sound! The Fender was collected today, and we tried to rehearse, but we were so jumpy that we couldn’t concentrate.

… We are rehearsing another song, our eighth, and that is „Nothing else matters“ by Metallica.

No. 9 will most probably be „When your love is alive“ by Helge Engelbrecht. Dear Donovan, we are sorry, we like your songs, but the other stuff is more interesting to play … the only song, that I would like to add to our programme would be „sailing homeward“ (just without the tremolo). We have 24 more on our wish list, so we won’t be bored so soon.  😉

… or „The intergalactic laxative“ as contrast … 😉

…In the meantime I have got the text of “When your love is alive”. I had to write it down while listening to the song, because I couldn’t find any lyrics of Helge Engelbrecht’s songs on the Internet, and they weren’t on the CD that we had bought either. I find that odd. I wonder why the texts are not being published???

Jetzt ist bald Sonntag…. Sunday is imminent

Denkt dran                                     Remember

“When your love is alive, you get the key to survive …” 😉

Mein Kater (1) … My tomcat (1)

Im Moment liegen die Ausflüge etwas brach und grössere Reisen sind erst einmal nicht in Sicht. Daher möchte ich gerne über meinen Kater berichten, der mich 16 Jahre meines Lebens begleitet hat und den ich sehr geliebt habe.

… At the moment there are not many new excursions happening and travels abroad are not imminent. I should therefore like to tell you about my cat, who accompanied me for 16 years, and whom I loved very much.

Wir, mein erster Mann und ich, trafen ihn zum ersten Mal in einem sehr speziellen indischen Restaurant, das wir frequentierten. Es war halb Restaurant, halb Laden mit indischen Kunstgegenständen. Tische und Stühle waren aus verschiedenen Sperrmüllbeständen zusammengestückelt.

… We, that is my first husband and I, met him for the first time in a very special Indian restaurant which we frequented. It was half restaurant, half Indian handicraft shop. Tables and chairs were collected from different piles of garbage.

Hier traf man interessante Leute, z. B. eine amerikanische Jazzband, nachdem sie ein Konzert gegeben hatte, viele indische Gäste mit verschiedenen Diätwünschen, die hier unbedingt eingehalten wurden (z. B. die extremen Veganer, die verlangten, dass kein nichtveganes Essen in der gleichen Küche zur gleichen Zeit zubereitet wurde, damit die Dämpfe sich nicht vermischen), hier konnten sie sich darauf verlassen, dass sie nicht beschummelt wurden.

… Here one would meet interesting people, for example an American jazzband after having given a concert; many Indian guests with special dietary needs. There were for example the extreme vegans, who only ate food that had not been prepared in the same kitchen and at the same time as non-vegan food, so that the vapours won’t mix. Here they could rely on that it was done correctly.

Der Inhaber war ein riesiger Bengali, verheiratet mit einer sehr netten, sanften deutschen Frau, die den Laden führte. Er gab sich sehr grantig, aber seine Kinder konnten ihn um den kleinen Finger wickeln. Seine Mutterkatze hatte 5 Kätzchen zur Welt gebracht, vier kleine männliche Tigerchen und ein fast ganz schwarzes Mädchen. Wir wollten einen Tiger, hatten aber gerade einen Urlaub gebucht. Wir verabredeten daher, dass wir ihn nach dem Urlaub abholen würden. Er wäre dann 10 Wochen alt. Das fand ich früh genug, ihn von seiner Mutter zu trennen.

… The owner was a huge Bengali, married to a very nice, gentle German woman, who took care of the shop. He showed a grumpy façade, but his children could twist him around their fingers. His cat had five kittens, four male tigers and one nearly totally black girl. We wanted one of the tigers, but we had just booked a travel. So we agreed to come and get him afterwards. He would then be 10 weeks old. I thought that was early enough to take him away from his mother.

Wir holten also unseren kleinen Kater ab. Er war immer noch so klein, so dass mein Mann ihn unter seiner Jacke transportieren konnte, und etwas ängstlich. Auch zuhause war er natürlich sehr eingeschüchtert. Wir hatten einen Vorteil davon, dass er so lange bei seiner Mutter geblieben war: sie hatte ihm beigebracht, auf’s Katzenklo zu gehen und sich zu “waschen”.

… We went to get our little tomcat. He was still so small that my husband tucked him under his jacket for the ride home, and he was a bit confused. Also when we came home, he was, of course, intimidated. We had an advantage out of him being longer with his mother: she had taught him to use the cat toilet and to “wash” himself.

Zum Schlafen hatten wir einen kleinen Korb in den Flur gestellt, denn ins Schlafzimmer sollte er nicht kommen, da hatten wir feste Prinzipien, Tier ist schliesslich Tier … 😉

… For the night we had put a little basket in the corridor, because he was not supposed to come into our sleeping room, we had strong principles in that regard, an animal was an animal … 😉

Wir gingen schlafen, der Kater fiepte eine Weile, schlief dann aber irgendwann ein. Er tat mir leid, aber mein Mann meinte, wir müssten fest bleiben. Die Nacht darauf wollten wir es dann wieder genauso machen. Ha! Als wir im Bett lagen, fing Katerchen an gegen die Tür zu springen; das war so eine mit drei Glasscheiben übereinander. Das machte er so lange und so heftig, dass wir Angst bekamen er würde das Glas zerbrechen. Wir öffneten also die Tür … aber ins Bett sollte er jedenfalls nicht! Er sollte auf einem Stuhl schlafen. Da ich den Holzstuhl zu unbequem fand, legte ich eine Wolldecke drauf und Katerchen fing prompt an zu schnurren und verbrachte die Nacht friedlich auf seinem Stuhl.

… We went to bed; the kitten whimpered for a while, but fell asleep after some time. I was sad for him, but my husband said we should remain firm. The following night we wanted to handle it the same way. Ha! When we were in bed, the little kitten started jumping against the door. It was a door with three glass panes. He didn’t stop so that in the end we were afraid he would break the glass. So we opened the door … but he was not supposed to get into our bed at least! He should sleep on a chair. As I thought that the wooden chair was too uncomfortable, I gave him a blanket and kitty starting purring and slept peacefully on his chair all night.

Ab wann er anfing, bei uns im Bett zu schlafen, weiss ich nicht mehr. Sehr lange hat es nicht gedauert! 😉

… At what point he started to sleep in our bed, I don’t remember. It did not take him long though! 😉

In einer Nacht lag er bei meinem Mann auf dem Hinterteil. Der drehte sich ganz plötzlich um, und Katerchen flog in eingerollter Stellung zu mir rüber und landete auf meinem Bauch. Da schlief er dann einfach weiter …

… One night kitty was sleeping on my husband’s bum, when the man suddenly shifted position and kitty flew in sleeping position over to me and landed on my stomach. There he just continued sleeping …

Ein anderes Mal wachte ich auf, weil etwas neben mir “kchkchkchchch” machte. Katerchen  lag zwischen uns, auf dem Rücken, und war dabei, fast erstickt zu werden.

… Another time I woke up, because I heard a strange noise, something like “kchkchkchchch” beside me. It was kitty, on his back between us getting almost choked.

Katerchen hiess Puri, wie das indische Brot oder wie der indische Schauspieler Amrish Puri. Er war mein erstes Katzentier und ich werde noch öfter von ihm berichten, denn natürlich war er nicht nur der schönste, sondern auch der klügste Kater, den es je gegeben hat … 😉

… Kitty’s name was Puri, like the Indian bread or after the Indian actor Amrish Puri. He was my first cat, and I will write about him from time to time, as, of course, he was not only the most beautiful, but also the most intelligent tomcat the world has ever seen … 😉

Leider habe ich keine Fotos von den ersten Jahren. Ich besass damals keine Kamera und war auch nicht so erpichts auf’s Fotografieren, das kam erst später. Ich habe nur Papierfotos, die ich abfotografieren muss. Die Qualität ist also nicht besonders gut. Hier eins von unserem ersten Jahr in Dänemark.

… Unfortunately, I don’t have any photos from the first years. I did not own a camera then and wasn’t so eager to take photos either, that came later. I only have paper photos that I will have to scan, so the quality will not be grand. Below is one from our first year in Denmark.

Puri_BLOG

Frühling in die Stube bringen … to bring spring into the living room

Angespornt durch einen wunderschönen Strauss Tulpen von Frau Meermond, habe ich mal wieder bei Mini-Narzissen zugegriffen und zwei kleine Anordnungen in Glasgefässen gemacht. Später pflanze ich sie dann nach draussen. Wir hatten Sonne und blauen Himmel an dem Tag, aber immer noch Frost. Trotzdem kamen die Frühlingsgefühle durch … 😉

… Triggered by a beautiful bouquet of tulips from Mrs. Meermond, I have grabbed the last two pots of mini daffodils at the local supermarket and made two arrangements in glass containers. Later on I will plant them out. We have sunshine and blue sky at the moment, though temperatures are still below zero. But the spring feelings came through anyway … 😉

2018-02-14 14.08.30 BLOG

 

Der letzte Malta-Beitrag … the last post about Malta

Ich habe euch noch etwas vorenthalten, und zwar Popeye-Village. Es handelt sich hier um die Filmkulisse zum Robert-Altman-Film von 1980. Man hat die Kulissen stehen gelassen, hat sie mit Farbe versehen und ist laufend am Instandsetzen, damit neugierige Touristen sich die herrlichen Gebäude anschauen können. Man kann die Häuser betreten; dort sind noch die meisten der damaligen Einrichtungsgegenstände. Ausserdem ist es möglich, mit einem kleinen Motorboot zu der Höhle zu fahren, wo einige Szenen gefilmt wurden. Die kleine Bucht, an der die Kulissen liegen heisst „anchor bay“. Wir sind ziemlich ausgeflippt mit dem Fotografieren. Ich werde also nachstehend einfach nur Bilder zeigen, ihr wisst ja jetzt, worum es geht.

… I have held something back from Malta, and that is Popeye-Village. This is the place where Robert Altman directed the movie „Popeye“ in 1980. The setting was left standing, the houses were painted and there are repair works going on continuously, so that interested tourists can have a look at the fine buildings. One can enter the houses; most of the furniture and knick-knack are still there. Furthermore, a little motorboat will take you to the cave, where some of the scenes were filmed. The bay on which the setting is situated is called „anchor bay“. I must admit that we flipped out a bit with taking photos there. Below I will just show the photos, as you know now what it is all about.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

IMG_20180129_114318

IMG_20180129_114332

 

IMG_20180129_114148

Ich könnte mir gut vorstellen, dort eine Woche zu wohnen .,, 😉

… I could imagine to live there for a week or so … 😉