Oh, du goldenes Licht …

… das hängt euch vielleicht schon aus dem Hals heraus, das goldene Abendlicht in Dänemark, aber es ist doch so schön! Und wir gehen jetzt öfter mal abends spazieren, weil es dann oft so angenehm windstill ist.

IMG_20180806_200901 BLOG

IMG_20180806_203831 BLOG

Jetzt sind die Jungfrösche und -kröten unterwegs, auf Pfaden und Wiesen springen sie herum. Wir mussten ziemlich aufpassen um niemanden zu zertreten. Die beiden auf den Fotos waren so um die 4 cm gross, aber einige waren nur 2 oder sogar nur 1 cm gross, richtige Winzlinge.

IMG_20180806_202945 BLOG

IMG_20180806_203702BLOG

Und wir haben eine Gruppe Rotwild gesehen, ca. 10-12 Kühe und Teenager. Das mag für viele nichts Besonderes sein, aber ich habe tatsächlich noch nie Rotwild in der Natur gesehen, nur Rehe und Damwild. Auf dem grossen Foto sind sie mittig zu sehen. Darunter noch einmal eine Vergrösserung. Ich hatte natürlich nicht das richtige Objektiv mit, aber ich wollte doch mal was zeigen, damit ihr nicht denkt, ich spinne euch was vor mit all den Tieren, die es hier angeblich gibt.  😉

IMG_20180806_204414 BLOG01

IMG_20180806_204414 BLOG02

Sie waren vielleicht um die 200 Meter weg von uns. Wenn man durch das auf dem Raubvogelturm vorhandene Fernglas guckt, sieht es aus, als ob sie nur 10 Meter weit weg sind, man kann die Augen und Nüstern und Ohren und alles sehen. Natürlich konnte ich ob meiner Begeisterung die Klappe nicht halten. Alle Köpfe schnellten hoch und drehten sich in unsere Richtung. Dann liefen sie weg, allerdings nicht panisch, sondern eher gemächlich.

Und hier habe ich versucht, das Licht auf den Gräsern einzufangen:

IMG_20180806_203933 BLOG

 

Advertisements

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr 25 Jahre verheiratet und in Dänemark lebend (2018).

17 Gedanken zu „Oh, du goldenes Licht …“

    1. Vielen Dank Peter! Wir haben viel Freude an den neuen Abendspaziergängen. Man sieht auch viel mehr Tiere.

      Rehe sind kleiner und die Böcke haben ein kurzes, nur wenig verzweigtes Geweih, eigentlich nur so ein paar Stöckchen https://de.wikipedia.org/wiki/Reh . Rotwild sind Hirsche, die habe richtige antlers, allerdings keine Schaufeln, Damwild und Elche haben Schaufeln. Ich denke mal, dass die Rothirsche vielleicht vergleichbar sind mit euren elks.
      In Dänemark heissen sie „kongehjort“, Königshirsch.

      Gefällt 1 Person

        1. Oh, wie zauberhaft! Wir haben auch einen hier, der wandert abends von Garten zu Garten. Ich bin immer ganz besorgt, wenn er über die Strasse geht. Angst hat er keine, also er läuft nicht weg, wenn er uns sieht, aber wenn man ihn anfasst, rollt er sich zusammen.

          Gefällt 1 Person

            1. Ja, natürlich. Es ist ja auch besser für sie, wenn sie nicht allzu zutraulich werden. Aber hier schauen die meisten auf die Entwicklung der jungen Igel in ihren Gärten, weil sie bis zum ersten Frost ein bestimmtes Gewicht haben müssen, um den Winterschlaf zu überleben. Während der trockenen Monate war da nicht so viel zu fressen für sie, keine Schnecken, gar nichts.

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.