Das pressiert jetzt gerade: Demo in Berlin am 19. Januar

Umweltinstitut_Logo

 

Entscheidungsjahr 2019: Wir gehen auf die Straße!

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

unser Agrarsystem steckt in der Krise. Der Klimawandel, der Verlust an Biodiversität und fruchtbaren Böden, die Aneignung von Land und Saatgut durch immer weniger Konzerne – so kann es nicht weitergehen. Im Jahr 2019 stehen ganz konkrete, wichtige Entscheidungen an:

  • Die EU reformiert ihre Agrarsubventionen. Wird weiterhin lediglich Grundbesitz belohnt oder wird eine Landwirtschaft unterstützt, die wirklich etwas für den Schutz fruchtbarer Böden, des Klimas und der Artenvielfalt tut?
  • Die Industrie drängt darauf, das Gentechnikrecht aufzuschnüren. Sie will neue, noch mächtigere Gentechnologien unreguliert vermarkten. Finden wir schon bald Genfood ohne Kennzeichnung in den Supermärkten und auf den Feldern?
  • Deutschen Behörden liegen dutzende Anträge für Spritzmittel mit Glyphosat und neuen Insektengiften vor. Wie lange werden wir, die Insekten und unsere Böden noch mit diesen Chemikalien vergiftet?

Wie die Entscheidungen ausfallen, hängt auch davon ab, ob wir uns einmischen. Deshalb beginnen wir das Entscheidungsjahr 2019 mit einer großen Demo. Unter dem Motto „Wir haben es satt!“ demonstrieren wir am Samstag, 19. Januar in Berlin für die Agrarwende.

Wir haben es satt! – Demo in Berlin

Infomaterial und Infos zur Anreise mit Bussen aus ganz Deutschland finden Sie auf der Demo-Seite. Das Umweltinstitut ist mit einem Stand direkt am Kundgebungsort vertreten.

Auftakt: 12 Uhr, Brandenburger Tor, Berlin

Hier kommt ihr zur Demo-Seite

 

Advertisements

Sturm … Storm

Ein gleichmässiger, drohender Unterton, dazu das Geheule der Böen und das Klappern von lose Hängendem …  eine Harmonie des Schreckens.

… a monotonous, threatening, underlying tone, add the howling of the gusts and the rustling of all things hanging loose … a harmony of terror.

IMG_9825

Die Natur wird gebeutelt, und selbst im Haus kommt kein Gefühl der Sicherheit auf …

… Nature is being shaken, and even inside the house a feeling of security does not arise …

IMG_9826

 

(P.S.: Wenn ich an die schrecklichen Stürme in den Philippinen denke mit 300 m/Sekunde und das stundenlang, dann grenzt es für mich an ein Wunder, dass dort überhaupt Menschen überlebt haben.

… When I think about the terrible hurricanes in the Philippines with 300 m per second and that for hours on end, I consider it a miracle that anybody has survived at all.)

 

Fotos des Monats, Dezember 2018 … Photos of the month, December 2018

Erst einmal möchte ich euch allen ein gutes Neues Jahr wünschen. Ich hoffe, ihr seid alle gut hineingekommen ohne allzu grossem Kater und ohne Feuerwerksschäden an Haus und Briefkasten … 😉

… First of all I should like to wish you all a Happy New Year. I hope you crossed over fine and without too big a hangover and too much firework damage on house and letterbox … 😉

Und hier kommen meine Dezemberfavoritten.      … Here my December favourites.

Zwei Fotos vom Økssø, am selben Tag wohlgemerkt.       … Two photos at Økssø, on the same day.

IMG_20181217_123113 Lieblingsbild_Dezember BLOG

171220182796 Lieblingsbild_Dezember BLOG

Eine Gegenlichtaufnahme am Strand von Østerhurup.       … One photo taken against the light at the beach of Østerhurup

IMG_20181226_112655 Lieblingsbild Dezember BLOG

Eines auf dem Weg nach Aalborg. Selten ist eine Wetterscheide so klar und deutlich zu sehen. Wo das Licht anfängt, liegt der Limfjord. Wir hatten in Aalborg das schönste Sonnenwetter, während sich südlich alles unter einer dunklen Wolkendecke befand.

… And one when we were on our way to Aalborg. It is rare that a meteorological divide is so clearly drawn and visible. Where you see light, is the Limfjord. When we arrived in Aalborg, we had the most splendid sunshine, while in the south everything was under a dense, dark cloud cover.

191120182790 Lieblingsbild_Dezember BLOG

Und zum Schluss zwei Fotos vom 30. Dezember. Nicht gerade typisch für den Monat … 😉

… And finally two photos of 30th December. Not quite typical for the month … 😉

IMG_20181230_120626 Lieblingsbild Dezember BLOG

Und hier noch ein kleiner Film von etwas, was ich Flimmerwasser nenne. Das entsteht durch mehrfache „Wellen“-Interferenzen.

… And hear a short video of something I call flickering water. It is caused by multiple „wave“ interferences.

IMG_20181230_125039 Lieblingsbild Dezember BLOG

Und nun wünsche ich euch allen Gesundheit und Freude für 2019!

… And now I wish you all health and happyness for 2019!

 

26. December 2018 am Strand von Østerhurup …. 26th December at the beach of Østerhurup

Der Strand war total überfüllt mit vier Paaren, davon eines mit Hund sowie einer Einzelperson … 😉  😀

… The beach was completely overrun with four couples, whereof one with a dog, and one single person … 😉  😀

IMG_20181226_112131 BLOG

IMG_20181226_112637 BLOG

IMG_20181226_113315 BLOG

+8 Grad Celsius                 … 46.4 degrees Fahrenheit

In meinen Augen ist die Ostküste besser für Familien mit Kleinkindern geeignet als die Westküste, denn das Wasser wird nur langsam tiefer und die Wellen sind nicht so „umwerfend“.

… In my eyes the east coast is more convenient for families with toddlers than the west coast, as the water is only very slowly getting deeper and the waves are not so much of a knock-over.

Sowas könnte ich stundenlang ansehen …              … Something like this I could look at for hours on end …

 

 

Grüsse aus Dänemark … Greetings from Denmark

Liebe Leser, der gemütliche Gentleman und ich wünschen euch ein paar schöne und friedliche Festtage und einen guten Rutsch in das Neue Jahr! Ich verabschiede mich bis zum 1. Januar 2019, weil ich mich jetzt ernsthaft um meine Kalender für das nächste Jahr kümmern muss. (Fotos aussuchen etc.) Wir sehen uns im neuen Jahr!

… Dear readers, the cozy Gentleman and I wish you all a splendid and peaceful Holiday season and a good arrival in the New Year! I am saying goodbye until 1st January 2019, because I really have to start working on my calendars for next year. (Choosing photos etc.) I will see you in the new year!

2018-12-04 15.10.16_JulDreisprachig BLOG

¡Feliz Navidad y Próspero Año Nuevo!

Joyeux Noël et Bonne Année !

С Рождеством и с новым годом!

Feliz Natal e um próspero ano novo!

Der Fischreihermann … The heron man

Hier noch eine kleine Geschichte zum Weihnachtsfest, und zwar handelt sie von Erik Andersen, der die Freundschaft der Fischreiher gewann.

… Here  a little story for the Holidays. It is about Erik Andersen, who won the herons‘ friendship.

Kort_FrederiksbergHave

Diese Freundschaft zwischen Erik Andersen und den Fischreihern begann im Jahr 1998, als er in den Frederiksbergpark (Frederiksberg Have) ging, um Enten und Gänse zu füttern. Frederiksberg ist ein Stadtteil Kopenhagens in der Nähe des Stadtzentrums. Dort traf er zum ersten Mal auf einen Fischreiher, der das vor ihn  hingeworfene Brot nicht essen wollte. Erik war so beindruckt von dem schönen Tier, dass er einen Passanten fragte, was das denn für ein Vogel war und besorgte sich Bücher um herauszufinden, was so einer isst und seine übrigen Gewohnheiten etc.

… The friendship between Erik Andersen and the herons started in 1998, when he went to Frederiksberg Park (Frederiksberg Have) to feed ducks and geese. Frederiksberg is a part of Copenhagen near the city centre. There he saw a heron for the first time, and it didn’t eat the bread that he threw out for him. Erik was so impressed by this animal that he asked a passerby, what kind of bird this was and got hold of books to find out more about such an animal’s eating and other habits.

Es dauerte drei Jahre, bis sie ihm aus der Hand frassen. Er hat einen bestimmten Pfiff erfunden, und wenn er den pfeift, kommen die Reiher zu ihm. Sie fliegen zu ihm auf die Bank und nehmen das Futter sogar aus seinem Mund. Sobald Fremde dabei sind, machen sie es allerdings nicht. So wie es aussieht, sind die Vögel nicht generell zahm, sondern scheinen eine Ausnahme für Erik zu machen. Er unterhält sich auch mit ihnen auf „Reiherisch“.

… It took three years before they ate from his hand. He invented a special call, and when he whistles it, the herons come to him. They join him on the bench and even take food from is mouth. As soon as strangers are too close, they don’t do it though. It seems like the birds are not generally tame, but are making an exception for Erik. He also talks to them in „Heron“.

Ihr findet eine Menge Videos auf YouTube wenn ihr als Suchwort „Hejremanden“ eingebt. Hier ist ein  schönes Exemplar mit englischen Untertexten:

… You will find a lot of videos on YouTube under the searchword „Hejremanden“. Here a nice one with English subtitles:

Erik besucht seine Freunde jeden Tag. Er behauptet, dass er sich mit ihnen verabreden kann. So „verabredete“ er sich während eines Interviews mit einer Zeitung mit den Reihern, sich an einer bestimmten Schule zu treffen, die ca. 800 m weit vom Park entfernt lag. Als er dort ankam pfiff er, und die Reiher waren da.

… Erik visits his friends every day. He claims that he can agree on a meeting place with them. So he „told them“ under an interview with a newspaper to meet him at a certain school that was about 800 m (2625 feet) away from the park. When he arrived there, he whistled, and the herons where there.

Wie dem auch sei, seine Freundschaft mit den Reihern ist schon ziemlich einzigartig.

… Be that as it may, his friendship with the herons is quite unique.

Auch an den Seen in Kopenhagen, nicht weit entfernt vom Frederiksberg Have, gibt es eine Menge Fischreiher. Mir fiel schon beim ersten Mal dort auf, dass die nicht besonders ängstlich Menschen gegenüber waren. Vielleicht waren das auch Freunde von Erik. Sie sind nicht richtig zahm, aber sie haben eine wesentlich  kürzere Fluchtgrenze als Reiher in der freien Natur. (An den Seen kann man übrigens ganz wunderbar spazierengehen, besonders auf der Seite, wo keine Strasse direkt am Wasser ist.)

… At „The Lakes“ in Copenhagen, actually not very far away from Frederiksberg Have, live a lot of herons as well. When I saw them the first time I noticed that they were not very afraid of human beings. Maybe they were also friends of Erik’s. They are not really tame, but they have a much shorter tolerance distance before they fly away than in the wild. (By the way, the lakes are wonderful for walks, especially on the side where there isn’t a road directly at the banks.)

Kort_Soeerne

Erik Andersen ist jedenfalls als „Ehrenreiher“ akzeptiert.

… Erik Andersen in any case has been accepted as „honorary heron“.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Restdezember! Jetzt geht es an meine Kalender. Ich werde euch das Ergebnis Anfang Januar vorstellen.

I wish you all a splendid rest of December! Now I will start with my calendars. I will present the result to you at the beginning of January.