Schlagzeilen (26) … Headlines (26)

Die letzten Schlagzeilen sind lange her.  Leider ist nicht alles Neue nur positiv, aber wie sollte es das auch sein, und ich werde euch nicht damit belämmern. 😉

… I published the last headlines in October. Not all news are positive, but how could they be, and I will not plague you with those. 😉

Bevor wir zum Thema Musik kommen, hier ein Zwischenbericht von den Bäumen aus Samen von Fuerteventura, darauf habt ihr sicherlich schon mit Spannung gewartet … 😉 … ich musste sie in grössere Töpfe umpflanzen:

Before we get to the topic music, here a progress report of the trees bred from seeds found on Fuerteventura. I am sure you have waited for that with excitement … 😉 … I had to move them to larger pots:

030220192802

2019-04-23 15.46.46

2019-04-28 18.25.05

2019-07-17 16.13.45

2020-01-15 19.32.24

Vom Samen bis heute; im Hintergrund eine Küchenrolle zum Grössenvergleich. Ich weiss allerdings immer noch nicht, was das für Bäume sind. Es wäre schon ganz nett zu wissen, was man grössenmässig so erwarten kann.

… From seeds until today; in the background a kitchen roll for size comparison. I still don’t know, what kind of trees they are, though. It would be nice to know, what I should expect sizewise.

Vögel: Ich hatte ja schon die ganze Zeit das Gefühl, dass „unsere“ Vögel diesen Winter scheuer waren als letztes Jahr. Dann kamen wir an einem Tag nach Hause und der hängende Futterspender lag am Boden. Das war mir unerklärlich. Von dem Tag an, assen die Vögel nicht mehr an den Hängedingern. Und dann bekam ich die (wahrscheinliche) Erklärung. Eines Morgens sah ich einen Vogel auf der Kante der Südterrasse sitzen, so in Türkentaubengrösse. Erst dachte ich, das war eine Taube mit Pigmentstörungen (ich sah den Vogel schräg von hinten), aber dann drehte er den Kopf zu mir und ich sah die typische Raubvogelform. Ich habe mich dann schlau gemacht, und der Körpergrösse sowie der Farbe nach war das ein Sperber, so einer:

Birds: This whole time I had the feeling that „our“ birds were shyer this winter than last year. One day we came home and the hanging foodcontainer was on the floor. That was unexplainable. From that day onwards, the birds did not eat at the hanging feeders anymore.  And then I got the (probable) explanation. One morning I saw a bird sitting on the edge of the southern terrace, in size like a collared dove. First I thought it was a dove with pigmentary abnormality (I saw the bird from behind), but then it turned its head around to me and I saw the typical bird of prey shape. I have done some research, and considering the body size and the colouring, it was a little hawk, such a one:

sperber-4587269__480Die Vögel schnappen sich jetzt oft nur einen Bissen zu essen und verziehen sich damit unter die Terrassen, besonders eine kleine Blaumeise und das Rotkehlchen. Die gehen kein Risiko ein. Ich hacke daher jetzt die Erdnüsse mit dem Hammer in kleine transportfreundliche Stücke. Unser Grundstück ist eben immer noch zu frei einzusehen für einen Raubvogel, aber das wird sich ändern.

… Now the birds often just grab something and hide with it under the terraces, especially the little blue tit and the robin. They are not taking any risks. I therefore have started to hack the peanuts with a hammer into small, easily transportable bits. Our garden is still too open and easily overviewed by a bird of prey, but that will change.

Musikmässig ist so viel passiert, das ich irgendwie gar nicht hinterherkomme mit den Entwicklungen. Wir haben eine ganze Menge neue Musikstücke in unser Programm aufgenommen. Jetzt sind wir ja vier Leute, die Vorschläge machen und nicht nur zwei. Allerdings haben wir auch einige Stücke im Repertoire, die unser Drummer nicht so gut oder zu schwer findet, die spielen wir dann nur als Duo. Leider sind „Smoke on the water“ und „Nothing else matters“ unter den Opfern. Beatles mag er auch nicht und in „Paint it black“ findet er sich unter Protest. Wir wissen nicht, ob das auf die Dauer etwas wird mit dem Drummer … 😦

As far as music is concerned, so much has happened that I can’t keep up with the developments. We have taken up quite a few new songs into our repertoire. We are now four people, who come with proposals. But, we had to take 10 songs out of our band playlist, which our drummer does not like or finds to difficult; those we only play as duo. Unfortunately „Smoke on the water“ and „Nothing else matters“ are among the victims. He doesn’t like the Beatles either and he tolerates „Paint it black“ only under protest. We are not sure, that the drummer will keep for long term … 😦

Als neuestes Stück für uns als Duo haben wir „My way“ hinzugenommen (für Frank Sinatra geschrieben, aber hier Paul Ankas Version seines Liedes).

… Our latest song for us as duo is „My way“ (written for Frank Sinatra, but here Paul Anka’s own version of his song).

Dann haben wir noch zwei Lieder von Dänemarks Lieblingsstrassenjungen Kim Larsen für die Band hinzugenommen:

… We also added two songs to the band list by Denmark’s favourite street urchin Kim Larsen:

Papirsklip (Papier-Silhouetten   … paper silhouettes)

Das ist ein Lied mit einem Rückblick aufs Leben, das man geführt hat. Der Refrain geht so ungefähr:
„Das Leben ist lang, Glücklichsein kurz, selig ist wer wagt es zu verschenken“ – was sich zwar auf Deutsch nicht reimt, aber ich finde den Gedanken schön.

… This is a song with a look back onto the life that one has led. The chorus goes like this:
 „Life is long, happiness short, blessed is who dares to give it away“ – which does not rime in English, but I think it is a beautiful thought.

Und das zweite von Kim Larsen, Frau Sauterne, berichtet über zwei Fremde, die sich  begegnen und sich für eine Nacht zusammentun, nur um nicht allein zu sein.

… And the second by Kim Larsen, Mrs Sauterne, relates the story of two strangers, who meet and decide to stay the night together, just for not being alone.

Immerhin haben wir fünf Stücke von Credence Clearwater Revival dabei, über die sind wir alle einig … 😉

… At least we have five songs by Credence Clearwater Revival on the list; we all are in agreement about those … 😉

In unserer Duo-Liste haben wir jetzt 44 Stücke. Noch ein paar mehr, dann können wir einen Abend oder ein Fest füllen. Der Gedanke macht mir etwas Muffensausen, aber mehr als schiefgehen kann es ja nicht oder?  😉

… On our duo playlist we have now 44 songs. Just a few more, then we will be able to fill an evening or a party. The thought scares me stiff, but it can only go wrong, nothing more, right?  😉

Wir haben neue Videos gemacht, aber die müssen noch formatiert und bei Youtube hochgeladen werden. Ihr werdet sie also demnächst zu sehen bekommen.

… We have made new videos, but they still have to be formatted and uploaded to Youtube. You will be able to see them soon.

Bis demnächst, ich wünsche euch alles Gute!

… See you later, I wish you all the best!

 

 

Vo(e)gel … Bird(s)

Ein kleiner Schlaumeier von einem Feldspatz, der sich einfach in die kleine Futterschale hineingesetzt hat um zu fressen. Das ist ein relativ schmales Gefäss und ist eigentlich dafür gedacht, dass EIN Vogel gesittet auf dem Rand der Öffnung sitzt und frisst. Die Realität sieht anders aus: Wenn einer fressen will, kommen seine Kameraden und ziehen ihn am Schwanz oder setzen sich ihm einfach auf den Rücken oder mehrere versuchen gleichzeitig zu fressen. Um sich in ein so kleines Gefäss hineinzutrauen, muss so ein Spatz entweder sehr mutig oder sehr desparat sein.

… A little smart alec of a sparrow, who just sat down inside the food bowl (on the food) to eat. It is a relatively slim glass container and the meaning is that ONE bird eats in a civilized manner with the feet on the rim of the opening. Reality looks differently: When one tries to eat, his comrades come and pull his tail or simply sit on his back, or several try to eat at the same time. A sparrow must either be very courageous or very desperate to go inside such a confined space.

2020-01-04 16.26.41

Die Rundung der Schale hat einige Unebenheiten und verzerrt das Bild etwas. Daher der etwas irre Blick. Er hat mich auch gesehen, aber das hat ihn nicht gestört. Er hat in aller Seelenruhe weitergefressen, bis er satt war.

… The curve of the bowl and the unevenness of the glass distort the picture a bit. That is why he seems to look a bit crazy.  He has also seen me, but that didn’t bother him. He just calmly continued to eat until satisfied.

2020-01-04 16.26.59

Und dann kann ich mit Freude mitteilen, dass „unser“ Rotkehlchen inzwischen mehrmals gesichtet wurde. Auch zwei jüngere, weibliche Amseln habe ich gesehen, was mich sehr gefreut hat. Im Moment kommt nur ein Männchen zum Futterplatz.

… And I can with gladness report that „our“ robin has been sighted several times. I also saw two younger female blackbirds, which I was really happy about. At the moment only one male visits the feeder.

Ein Dohlenpaar besucht uns auch jeden Tag. Sie jagen sogar andere Dohlen weg, die auf die gleiche Idee kommen. 😉  😀  Die kleineren Vögel haben nicht so viel gegen die Dohlen, aber wenn die beiden Nebelkrähen kommen, halten sie sich auf Abstand.

… One pair of Jackdaws visits every day. They even chase other jackdaws away, who got the same idea.  😉  😀   The smaller birds don’t really mind the jackdaws, but when the two hooded crows approach, they keep their distance from them.

Ansonsten ist die Schar der Feldspatzen gross (mit erschreckend wenigen Weibchen, die dann auch noch von den Männchen vom Futter weggejagt werden!!!) und die Gruppe der Türkentauben. Bisher habe ich ansonsten nur einen Buchfink, einen Grünfink und eine Sumpfmeise gesehen, letztere regelmässig.

… Otherwise, the „gang“ of sparrows is numerous (with disturbingly few females, which then also get chased away from the food by the males!!!) and the group of collared doves. Of other birds I have only seen one chaffinch, one greenfinch and one marsh tit, the latter regularly.

Soviel zu den Vögeln. Das ist besser als Kino, die kleinen Geschichten, die sich da so abspielen … 😉

… So much about the birds. The small stories that take place out there are better than the movies … 😉

Gesehen in … … Seen in …

… Lille Vildmose.

Svaner

Man bekommt die Jungen der Schwäne hier nur selten zu sehen. Doch an dem Tag war die ganze Familie, Eltern und sechs prachtvolle Jungvögel, am Strassenrand und beging Körperpflege und Federneinfettung. Beachtlich, dass es ihnen gelungen ist, sechs Junge grosszuziehen. Lille Vildmose ist trotz allem ein Wildgebiet mit Füchsen und vielleicht noch einem Goldschakal und bestimmt Wasserratten. Aber Schwaneneltern sind sehr kriegerisch. Hut ab, liebe Schwaneneltern, das habt ihr gut gemacht! Nachfolgend ein kleines Video dazu.

… We rarely see the young ones of swans at close range. But on that day the whole family, parents and six grand young ones, were at the roadside, busy with personal hygiene and greasing their feathers. It is formidable that they managed to raise six young ones. Lille Vildmose is a wild area after all, with foxes, maybe still a single golden jackal and certainly water rats. But swan parents are quite belligerent. Chapeau, dear swan parents, well done! Below please find a little video with them.

Als wir vom Eier-Pusher zurückkamen, waren sie immer noch da. Wir hielten dann neben ihnen, was sie veranlasste, sich ins Wasser zu verziehen. Das fanden wir sicherer für sie, obwohl die meisten Leute hier vorsichtig sind, wenn sie durchfahren. Erstaunlich ist, dass so grosse Jungvögel immer noch so fiepsige Laute von sich geben, nicht lauter als bei kleinen Vögeln. Sie werden erst nächstes Jahr lernen zu fliegen; die Eltern haben also noch Einiges vor sich. Wenn ich so darüber nachdenke, sind die Schwanenkinder zu diesem Zeitpunkt normalerweise schon grösser und einheitlich grau. Herr und Frau Schwan müssen spät angefangen haben.

… When we came back from the egg-pusher, they were still there. We stopped beside them, which made them slide into the water. We thought that was safer for them, even if most people are careful when driving through. I found it surprising that so large young birds still made these faint sounds, not louder than small bird chicks. They will only learn how to fly next year, so the parents still have a job to do. When I think about it, normally at this time of the year, the young swans are taller and uniformly grey. Mr and Mrs Swan must have started late.

Mal was Fröhliches … For once something cheerful

Wenn Tiere sich angeblich „menschlich“ aufführen, ist das im Grunde vielleicht nur unsere tierische Seite???  😉  😀

… When animals allegedly behave like humans, could that actually be our animal side instead??? 😉  😀

Ausgangssituation:
Drei Spatzendamen und ein Herr sitzen zivilisiert an der Tränke und laben sich gesittet am köstlichen Nass.

… Initial situation:
Three lady sparrows and one gentleman are sitting at the bird bath (??) and mannerly enjoy drinking (!!) the delicious wet.

2019-08-23 10.36.57 BLOG

Angeflogen kommt ein zweiter Herr, der sich pladatsch mit dem Hintern zuerst ins Wasser fallen lässt und anfängt herumzuplantschen. Der erste Herr verzieht sich umgehend. Die Damen sind verdattert.

A second „gentleman“ comes a-flying and dumps bottom first into the bird bath and starts splashing around. (Must have been an anglophone sparrow, in German it is called a bird watering place. No, in Danish it is also a bird bath, I just checked, and we are in Denmark, so that makes sense, does it not?  🙂 ) Anyway, the first gentleman immediately absconds; the ladies seem befuddled.

2019-08-23 10.36.53

Eine Dame verzieht sich, eine zweite beäugt angeekelt das nunmehr ungeeignete Trinkwasser, die dritte dreht dem Eindringling den Rücken zu. Dieser wirkt sehr zufrieden mit sich selbst.

… One lady leaves the scene of the crime, a second one disgustedly eyeballs the now unfit drinking water, the third turns her back on the intruder. The latter looks very pleased with himself.

2019-08-23 10.36.43

Dann verziehen sich die restlichen Damen und zurück bleibt der „Bader“ und wundert sich „Hey, chicks, kommt zurück“.

… The the remaining two ladies fly away and the „bather“ is left alone and is surprised: „Hey, chicks, come back“.

2019-08-23 10.36.32

Die Amseln trinken übrigens am nunmehr fertiggestellten Mini-Teich.

… The blackbirds drink from the now finished miniature pond.

2019-08-27 09.11.42 BLOG

Ich wünsche euch einen lächelnden Tag.

… I wish you all a smiling day.

Schmetterlingstanz … Butterfly dance

Schmetterlinge sind im Moment sehr populär und das finde ich toll. Bei uns waren bis Ende Juli nur sehr viele Distelfalter und Kohlweisslinge zu sichten, aber dann kam der eine oder andere Admiral, ein Kleiner Fuchs und jetzt auch noch Pfauenaugen, da konnte mich nichts mehr vom Fotografieren zurückhalten … 😉 … heutzutage freue ich mich über jeden Schmetterling und jede Hummel, die ich zu sehen bekomme.

… Butterflies are very popular at the moment, and I really like that. In our garden we had until the end of July only many painted ladies and cabbage whites, but then one or the other red admiral arrived, a small tortoiseshell and now peacock butterflies. Nothing could hold me back from taking photos anymore … 😉 … nowadays I am glad about every butterfly and every bumblebee that I see.

Distelfalter          … painted lady

2019-08-04 12.38.08 B

Ein kleiner Fuchs und zwei Tagpfauenaugen. Da kam kurz noch ein dritter hinzu, aber den wollten die anderen beiden nicht dabei haben … 😉

… A smal tortoiseshell and two peacock butterflies. A third one tried to make contact, but the first two didn’t want him/her around … 😉

2019-08-04 12.34.47 B

Hier ist fast schon Verkehrschaos … 😉          … We nearly have a traffic jam here … 😉

2019-07-28 11.36.27 B

Die nächsten beiden haben sich extra so schön zur Schau gestellt.

… The next two have really put themselves on display here.

2019-08-04 12.44.14 B

2019-08-04 12.40.55 B

Und dann gelang es mir doch noch, einen scheuen Admiral einzufangen. Ich musste sehr vorsichtig sein, sie mögen es nicht, wenn man zu dicht an sie herankommt.

… And then I succeeded in catching a shy red admiral. I had to be careful, they don’t like people too close.

sdr

Wir haben merkwürdiges Wetter im Moment, sonnig morgens und ab mittags Gewitter mit Sturzregen. Aber ich habe ja letztes Jahr versprochen, mich nie wieder über Regen zu beschweren, besonders, wenn in anderen Regionen das Grundwasser immer noch nicht genügend aufgefüllt ist.

… We have strange weather at the moment, sunny in the morning, and from midday thunder and lightning with cloudbursts. But I did promise last year never to complain about rain again, especially when in other regions the ground water is still not replenished.

Doch jetzt wünsche ich euch erst einmal ein schönes Wochenende!

… And now I wish you all a pleasant weekend!

Gesehen in … … Seen in …

Auf dem Wege von hier nach dort …               … On the way from here to there …

dav

dav

Sind die beiden nicht einfach prachtvoll? So viel Schönheit, so viel Kraft!

… Aren’t the two of them simply grand? So much beauty, so much strength!

Schlagzeilen (18) … Headlines (18)

Musik: Wir haben keine neuen Stücke dazugenommen. Wir wollen erst einmal die richtig spielen können, die wir jetzt haben (28 Stück). Die letzten vier sind auch recht anspruchsvoll. Mighty Quinn vielleicht nicht für den Gitarristen, aber für mich mit all den Spezialeffekten. Wir haben auch kein neues Video gemacht, denn mein Mann ist krank, er hat eine Gürtelrose, nicht die allerschlimmste Version, aber es schmerzt und die Medizin macht ihn sehr müde. Wir spielen trotzdem viel jetzt, 28 Musikstücke sind eine ganze Menge für zwei so alte Knacker. 😉

… Music: We have not added to our repertoire. We want to improve the playing of the songs that we have now (28 of them). The last four are quite demanding. Maybe Mighty Quinn not so much for the guitarist, but for me with all the special effects. We haven’t recorded a new video either, because my husband has the shingles, not the worst version, but it hurts and the medicine makes him tired. But we play a lot now anyway; 28 songs is a lot for two old codgers like us. 😉

Besucher am Futterplatz: (Die Fotos sind alle mit Canon zoom lens durch die Fensterscheibe aufgenommen worden, ihr versteht, was ich damit sagen will … 😉 )

… Visits at the feeding place: (The photos have all been taken with a canon zoom lens through the window pane, I am sure you get the hint   😉 )

Das Rotkehlchen ist ein regelmässiger Gast, kommt aber am liebsten, wenn keine anderen Vögel da sind. Ich glaube es wohnt in den hohen Thujabäumen.

… The robin is a regular guest, but prefers to visit, when no other birds are present. I think it is living in the high thuya trees.

2019-03-12 14.05.35

Feldspatzen haben wir richtig viele und Blau- und Kohlmeisen jeweils 1-2 Pärchen. Die Sumpfmeisen kommen gelegentlich mal vorbei, nicht viele, 1-3 Stück. Buchfinken sind relativ zahlreich 8-10 pro Besuch, Grünfinken etwas weniger. Ich habe manchmal drei Paare gesehen, und dann auch ein Männchen mit zwei Weibchen, wobei ich natürlich nicht weiss, ob es sich um dieselben Vögel handelt.

… We have a lot of tree sparrows and blue tits and big tits (about 1-2 pairs each). The marsh tits pass by from time to time, not many, 1-3 of them. Chaffinches come in relatively large number, 8-10 per visit. Green finches are fewer; I have sometimes seen three pairs, and then also a male with two females. But I don’t know, of course, if they maybe are the same birds.

2019-03-28 11.42.21

 

Ein Erlenzeisig fand sich ein und brachte später noch einige andere mit, die dann auch ziemlich regelmässig auftauchen, so 3-4 Stück.

… One siskin came along and later brought some pals along. They are now visiting regularly, about 3-4.

2019-03-12 13.20.10

Der dreifache Stieglitzbesuch fand nur einmal statt. Ein einzelner versuchte noch einmal, etwas abzubekommen, wurde aber von den Buchfinken weggejagt. Grün- und Buchfinken tolerieren sich anscheinend, aber die Buchfinken Männchen jagen sich im Moment gegenseitig weg. Jetzt geht es wohl um die Weibchen … 😉

… The threefold visit of goldfinches only happened once. A single one tried to get some food, but was chased away by the chaffinches. Greenfinches and chaffinches seem to tolerate each other, but the chaffinch males chase each other away now; it must have to do with the women … 😉

2019-04-02 18.57.40

Ein einziges Mal war ein kleiner Buntspecht bei uns. Und dann die Heckenbraunelle, die ich Dank Werners Beitrag identifizieren konnte. Das Foto ist sehr unscharf, aber wer weiss, wann ich mal wieder die Gelegenheit bekomme … 😉

… Only once a small woodpecker stopped by. And then the dunnock, which I was able to identify thanks to Werner’s post. The photo is very blurred, but who knows when I will have another chance … 😉

2019-03-12 14.09.21

Eifrige Besucher sind auch die wunderschönen Türkentauben, die in grosser Zahl vorkommen, so bis zu 10 Vögeln oder mehr pro Besuch. Die grossen Ringeltauben kommen nicht zum Futterplatz, die hören wir nur. Beim Nachbarn gegenüber stehen zwei riesige Bäume. Auf dem einen sitzen die Ringeltauben, auf dem anderen die Türkentauben. 😀

… We see many of the beautiful collared doves, up to 10 or even more per visit. The large wood pigeons do not visit the feeding place, we only hear them. At our neighbour’s on the other side of the road are two huge trees. On one reside the wood pigeons, on the other the collared pigeons. 😀

2019-03-12 10.01.37

Die Amselsituation ist etwas traurig. Wir hatten drei Männchen und nur ein Weibchen, das kaum einen Moment Ruhe zum Fressen bekam, weil alle Männchen hinter ihr her waren. Ich habe das Weibchen schon eine Zeit lang nicht mehr gesehen und hoffe, dass sie sich für einen der Herren entschieden hat und irgendwo auf einem Gelege sitzt. Aber das ist vielleicht noch zu früh? Wir hatten sonst immer mehr Weibchen als Männchen.

… The blackbird situation is a bit sad. We had three males and only one female, which did not have a moment of peace for eating, because all the males were after her. I haven’t seen her for a while and hope that she has chosen one of the males and is now sitting on eggs somewhere. Or is that too early? We usually had more females than males.

2019-03-12 12.19.47

Heute Morgen (1.4.) habe ich die ersten beiden Stare gesehen. Die sassen über der Regenrinne, mit total aufgeplustertem Gefieder, weil es nach dem nächtlichen Frost noch saukalt war.

… This morning (1.4.) I have seen the first two starlings. They were sitting above the drainpipe, feathers all puffed up, because it was still bitingly cold after the night frost.

Ab und zu kommen ein paar Nebelkrähen und Dohlen, denen ich Körner auf die Grasfläche werfe, etwas weiter vom Haus weg. Die Krähen haben Probleme, die Körner von den Fliesen aufzupicken und müssen den Schnabel dazu seitlich legen. Auf dem Gras ist das einfacher für sie. Wenn von der Kornsaat was aufgeht, darf es gerne wachsen, denn es sieht ja aus wie Gras und wird dann einfach mit abgeschnitten. Unser Gras sieht immer noch ziemlich mottenzerfressen aus.

… From time to time one or two hooded crows and some jackdaws are looking in. I throw grains on the grass for them, a bit further away from the house. The crows have a problem with picking up the grains from the tiles; they have to position the beak sideways. It is easier for them on the grass. If some of the grains start shooting, it is fine, as it looks like grass and will just be cut together with the rest of it. Our grass (no lawn yet) still looks like a motheaten carpet.

Das war die Vogelsituation. Ich denke mal, dass mehr Vögel kommen werden, sobald unser Garten weniger kahl ist. Die Dompfaffen haben sich dieses Jahr gar nicht gezeigt, aber die kommen anscheinend nur bei hartem Frost.

… That was the bird situation. I am sure that more birds will come and see us, as soon as the garden is less open. The bullfinches didn’t show up this year, but they only seem to visit, when there is a lot of frost.

Garten: Ich habe von einer Nachbarin Bärlauchpflanzen en gros geschenkt bekommen und habe sie überall dorthin gepflanzt wo Platz war, in die Hecke, die Beete und in Kräuterkästen. Im Moment fahren wir noch nach Mølhøj am Mariager Fjord in den Wald um Bärlauch zu sammeln (so weit das Auge reicht ist dort der Waldboden mit Bärlauch bedeckt), aber bald sind wir Selbstversorger, wenn das so weitergeht …

2016-04-01 16.16.48BLOG

… Garden: Another neighbour donated ramsons galore to my garden (wood garlic), and I have planted them wherever there was space: into the hedge, the flower beds and the boxes with kitchen herbs. At the moment we still harvest our wood garlic in the woods near Mølhøj at Mariager fjord (the forest floor there is covered in ramsons as far as the eye can see), but soon we will be self-supporting …

Ich habe im Vildmose ein neues Wasser-Video gemacht. Leider kann man die Vögel nicht so gut hören. Da waren mehr Vogelstimmen auf dem ersten Video, aber bei dem habe ich die Kamera nicht eingeschaltet … 😉  😀  😀 … ich bin wohl doch noch nicht so ganz entschusselt …

… I have made a new water video in Vildmose. Unfortunately the birds are not so audible. There were more bird songs on the first video, but there I hadn’t switched the camera on … 😉  😀  😀 … Seems like I am not quite de-scatterbrained yet …

Ratespiel: Moos, Flechte oder gar Alge? Das ist die Frage. Erst fand ich, dass es wie Moos aussah, dann wie Flechte, aber jetzt finde ich, dass es wie eine Alge aussieht. Es wuchs auf einem toten Baumstamm. Ich habe es zum ersten Mal gesehen, daher habe ich ein Foto gemacht. Weiss jemand von euch was das ist?

… Riddle: Moss, lichen or even algae? That’s the question. First I thought that it was moss, then lichen, and now I think that it looks like algae. It was growing on a dead tree. I have seen it for the first time, that’s why I took the photo. Does anyone know what it is?

sdr

Und dann arbeite ich an einem Bericht über meine Geschäftsreise nach Budapest. Das war 2004, Mann, war ich schlampig damals. Alles muss ich recherchieren, damit ich euch keinen Quatsch erzähle, nichts ist notiert. Naja, ich bin dann ja schlauer geworden … 😉 … Falls jemand von euch in Kürze nach Budapest reisen sollte, hier der Kurzbericht: Tolle Stadt, super nette Leute, fantastische Umgebung!

… And then I am working on a report about my duty travel to Budapest. That was in 2004. Oh, boy, was I messy then. I have to research everything, so that I don’t tell you rubbish, I hadn’t take any notes whatsoever. A, but I learned since then … 😉 … in case somebody of you is planning to travel to Budapest soon, here the short version: Amazing town, super kind people, fantastic surroundings!

Bis demnächst!

… See you soon!

P.S.: Ich habe das Amselweibchen gesehen, sie ist wohlauf!

… P.S.: I have seen the female blackbird, she is fine!