Fotos des Monats, November 2019 / Photos of the month, November 2019

Es sind wieder Naturfotos, denn wir sind nicht viel in die Stadt gekommen.

… They are nature photos again, as we hardly ever went into town this month.

Birkesø:   (Birkensee/birch lake)

IMG_20191113_115128 Lieblingsfoto_November2019

Rold Skov:   (skov = Wald = wood)

IMG_20191119_122236 Lieblingsfoto_November2019

Sømosen (Seemoor), uralte Baumwurzeln. Ich bin wie Idefix, ich liebe Bäume … 🙂

… Sømosen (lake moor), really old tree roots. I am like Idefix, I love trees … 😉

IMG_20191109_132213 Lieblingsfoto November2019

Ein gefallener Riese.                         … A fallen giant.

IMG_20191119_121743 Lieblingsfoto_November2019

Ein Riese, der am Boden liegt und seine Beine ausstreckt.

… A giant lying on the floor, stretching out his legs.

IMG_20191119_121751 Lieblingsfoto_November2019

Østerhurup, Badestrandseite.              … Østerhurup, bathing beach side.

IMG_20191120_122012 Lieblingsfoto_November2019BLOG

Eine saisonverwirrte Primel, die ich so schön fand mit den Wasserperlen.

… A seasonally confused primula, which I found so pretty with the water drops.

2019-11-12 14.01.12 Lieblingsfoto_November2019

Der November schenkte uns einige wenige ganze Tage und einige wenige Vormittage mit Sonne. Ansonsten war es grau und Pieselwetter. Wir hatten Glück und kamen ohne Überschwemmungen davon.

… November has presented us with a few whole days and a few mornings with sunshine. Otherwise grey drizzly weather was prevailing. We were lucky not have had any floodings.

Ich wünsche euch allen einen Dezember mit vielen frohen Stunden im Familien- und Freundeskreis.

… I wish you all a December with many pleasant hours among family and friends.

Wir haben noch längst nicht alles gesehen … … We are far from having seen it all …

zum Beispiel Store Blåkilde, die grosse, blaue Quelle, eine Beckenquelle am Rold Skov, das grösste Waldgebiet in Dänemark.

… for example Store Blåkilde, the big, blue spring, a basin spring in the Rold Skov area, the largest of its kind in Denmark.

Wir suchten eigentlich etwas ganz anderes, als wir das Schild zur Quelle sahen, die wir noch nicht besucht hatten. (Auf der Karte der dicke blaue Strich.) Auf der anderen Seite der Landstrasse liegt Madum Sø (Madum See), der grösste Klarwassersee (sehr sauerstsoffhaltig) Dänemarks.

… We actually looked for something completely different, when we saw the sign to the spring, which we had not visited yet. (On the map the fat blue line.) On the other side of the country road is Madum Sø (Madum lake), Denmark’s largest clearwater lake very oxygenated).

IMG_20191119_114609

IMG_20191119_114707

Überall auf Wiesen und Felder entstehen neue Teiche im Moment.

… At the moment, everywhere on meadows and fields new ponds are forming.

IMG_20191119_114828

IMG_20191119_114836

IMG_20191119_115031

IMG_20191119_115056

IMG_20191119_115110

Für die Jahreszeit findet man immer noch viele grüne Farne.

… There are still a lot of green ferns around, unusual for the season.

IMG_20191119_115525 BLOG

IMG_20191119_115559

IMG_20191119_120019

IMG_20191119_120212

Und da war die Quelle, safirblaues Wasser, Ha!, dachte ich …

… And there was the spring, sapphire blue water, Ha!, I thought …

IMG_20191119_120259

Aber was war das!                                      … But what was that!

IMG_20191119_120439

Es war windstill und man konnte sehen, wie aus dem türkisfarbenen Flecken Wasser hochgesprudelt kam.

… There wasn’t any wind, and we could see water bubbling up from the turquoise coloured spot.

Als ich anfing, das Video zu machen, kam natürlich Wind auf und krauste die Wandoberfläche. Aber man kann trotzdem sehen, wo das Wasser aus der Erde kommt. Wenn ihr in dem türkisfarbenen Fleck dort schaut, wo dunkler Sand eine Art Halbmond formt, darüber, über der Krümmung kommt es hoch. Ich finde das faszinierend. Es ist wertvolles Quellwasser, das man ohne Probleme trinken kann.

… When I started to record the video, wind came up, of course, and disturbed the surface. But it is still visible, where the water springs up from the ground. When you look at the turquoise coloured spot, there where dark sand is forming a kind of half moon, above the curve it is coming up. I find this fascinating. It is valuable spring water, which one can drink without problems.

 

Ich wünsche euch noch eine möglichst angenehme Woche.

… I wish you all a pleasant as possible week.

Herbstgrüsse vom Toftemose … Autumn greetings from Toftemose

Ihr erinnert euch vielleicht an den Beitrag über den wieder angestauten See im Vildmose, den Birkensee. Ich wollte ja so gerne auf die andere Seite und sehen, ob man da dichter an die Vögel herankommt. An einem seltenen sonnigen Tag letzte Woche probierten wir es. Es gibt einen Parkplatz mehr oder weniger direkt am Toftesee, daher gingen wir erst einmal in den Aussichtsturm dort. Am gegenüberliegenden Ufer kann man mit dem Fernglas oft Rotwild am Waldrand beobachten.

… Maybe you remember my post about the resurrected lake in Vildmose, birch lake. I wanted very much to get to the other side and see, if we could get closer to the birds. On a rare sunny day last week we tried. There is a parking place more or less directly at Tofte lake, so we went to the lookout there first. On the opposite bank one can often observe elks at the edge of the wood (with binoculars).

IMG_20191113_114032

Dank dieser Holzkonstruktion kommt man ganz an den Rand des Sees heran.

… Thanks to this wooden bridge, one can get to the very edge of the lake.

IMG_20191113_114044

Blick durch die Bäume auf den Toftesø.

… View through the trees on Tofte lake.

IMG_20191113_114156

Vogelfreunde hinterlassen ihre Sichtungen auf diesen Tafeln. So eine gibt es auch am Raubvogelturm. Die letzten Nachrichten stammen vom 30. September, darunter ein Rabe (ravn), was ich kaum glauben kann. Die anderen Sichtungen waren: eine Rohrweihe, eine Kornweihe, fünf Kraniche, zwei Mäusebussarde, ein Turmfalke, ein Steinadler, zwei Seeadler (das ist ein Paar, das am Toftesee nistet), ein Rabe und Rotdrosseln.

… Bird watchers note down their observations on boards like this. There is one at the birds of prey tower as well. The latest news are dated 30 September, among others a raven, which I can hardly believe. The other observations were: a marsh harrier, a hen harrier, five cranes, two common buzzards, a kestrel, a golden eagle, two sea eagles (there is a pair of them breeding at Tofte lake), a raven and redwings.

IMG_20191113_114056

Na, wir wollten ja den Birkensee anschauen. Da die Sonne so schön schien, bin ich ein wenig Amok gelaufen mit dem Fotografieren. Naja, man kann ja hinterher aussortieren, nicht wahr?

… But we wanted to look at birch lake. As the sun was shining so beautifully, I ran amok with the camera a bit. Well, one can sort out afterwards, right?

IMG_20191113_114934

IMG_20191113_115033

IMG_20191113_115040

IMG_20191113_115146

IMG_20191113_115205

IMG_20191113_115305

IMG_20191113_115319

Dichter als hier kamen wir nicht an den See heran. Das Fernglas zeigte uns eine ziemlich grosse Gruppe Kanada-Gänse und ein einsames Schwanenpaar. Ein Kormoran war uns auch begegnet, einer der letzten zähen, die sich von den Adlern noch nicht haben vertreiben beziehungsweise verzehren lassen. Das ist vielleicht auch ein bisschen viel mit drei Adlerpaaren im Vildmose, so gross ist es dann auch wieder nicht. Es gibt dort zwei Steinadlerpaare und ein Seeadlerpaar, und die Steinadler haben anscheinend inzwischen von den Seeadlern gelernt, dass Kormoran gut schmeckt (habe ich gelesen). Krähen gäbe es ja genug, aber die sind wohl nicht so einfach umzubringen.

… This was the closest we could get to the lake at that spot. The binoculars showed us a rather large group of Canada geese and a lonely pair of swans. On the way, a cormorant flew by, one of the last tenacious ones, that had not yet allowed the eagles to drive it away or eat it. It might be a bit too much with three pairs of eagles in Vildmose after all, I mean the area is not THAT big either. There are two pairs of golden eagles and one pair of sea eagles, and the golden eagles have apparently learned from the sea eagles that cormorant is a delicacy (so I have read). There would be crows enough, but I guess they are not as easy to kill.

IMG_20191113_115510

IMG_20191113_115516

IMG_20191113_115543

Von hier aus geht ein Fussweg zum Aussichtshaus auf der anderen Seite des Birkensees. Dafür braucht man im Moment gutes Schuhwerk, denn es ist nass und morastig. Leider hatte mein Mann so etwas nicht, was wir dann sofort behoben haben.

… From here leads a foot path to the lookout house on the other side of birch lake. At the moment one needs good shoes for that undertaking, because it is wet and marshy. Unfortunately, my husband did not own any, which we went to change immediately.

IMG_20191113_115951

Ich hoffe, dass uns der Weg durch den Wald an den See führen wird. Wir werden sehen.

… I hope that the path will take us through the wood down to the lake. We shall see.

IMG_20191113_120021

Auf dem Weg zum Schuhgeschäft (mit dem Auto, wir wohnen ja auf dem Lande) beobachteten wir ein merkwürdiges Phänomen. Wir entdeckten massenweise Schwäne auf einem abgeernteten Feld, aber nur auf einem Feld, es war kein einziger Schwan auf dem Nachbarfeld. Das wirkte ein wenig surrealistisch. Was war so besonders an dem Feld? Dann war eine Weile nichts zu sehen, und dann wieder ein Feld mit Schwänen, ein vierkantiges, weisses Feld. Da musste irgendetwas gewesen sein, was sie gerne mochten, klar, aber was??? Mystisch! Ich machte natürlich den dummen Witz „Ach, hier wachsen die Schwäne“. Im Ernst, ob die wohl dem Bauern die Wintersaat weggefressen haben?

… On the way to the shoe shop (by car, we do live in the countryside) we observed a strange phenomenon. We saw an uncountable gathering of swans on a harvested field, but only exactly on that field; there wasn’t a single swan on the neighbouring one. That was a bit surrealistic. What was so special about that field? We drove on and after a while we met another field filled with swans, a square, white field. There must have been something they liked, clearly, but what??? A mystery! Of course I made the stupid joke „Oh, it is here that they grow the swans“. But seriously, could it be that they were devouring the farmer’s winter grains?

Jedenfalls kann es jetzt losgehen mit dem Fussweg. Sobald es mal wieder aufhört zu regnen.

… In any case, we are ready for the walk, as soon as it stops raining again.

Alles Liebe, macht es gut alle zusammen!

… All the best, take good care of yourselves!

Begegnung im Vildmose … Encounter in Vildmose

Wenn man im Vildmose fährt und ein Auto an der Strasse steht, fährt man erst einmal vorsichtig, denn „was sieht der?“. In diesem Fall hockte sogar jemand auf der Strasse mit gezückter Kamera, und irgendetwas lief auf der Strasse … Schakal? … Fuchs? …

… When one drives through Vildmose and sees a car stopping at the side of the road, one goes on carefully, as „what is he looking at?“. In this case somebody was kneeling on the road with camera in hand, and something was running on the road … jackal? … fox? …

IMG_20191113_121248

Es kam näher und entpuppte sich als ein Fuchs. Unser Auto war ihm anscheinend egal. Als wir sahen, dass was auch immer auf uns zu lief, waren wir stehen geblieben und hatten den Motor ausgestellt.

… It came closer and turned out to be a fox. He obviously didn’t care about our car. When we saw that he was running towards us, we had stopped and switched the engine off.

IMG_20191113_121259

Er kam ganz dicht bei uns vorbei und dann konnte ich ihn im Rückspiegel beobachten. Aber das rechte Ohr war trotz aller scheinbarer Gelassenheit auf uns gerichtet … 😉

… He passed by very close to our car, and then I could watch him in the back mirror. But, in spite of all coolness, he had one ear turned into our direction … 😉

IMG_20191113_121310

So ein wunderschönes Tier!                        … Such a beautiful animal!

IMG_20191113_121312

Plötzlich sprang er und wir dachten, jetzt verschwindet er im Dickicht, aber nein, er hatte nur ein kleines Tier entdeckt und erwischt. Drei Kaubewegungen und weg war es.

… Then he jumped all of a sudden and we thought he would disappear in the thicket, but no, he had just discovered a little animal and caught it. Three chewing movements, and it was gone.

IMG_20191113_121324

Und dann lief er wieder auf die Strasse, obwohl da bereits das nächste Auto kam, aber besann sich eines Besseren und verzog sich auf den Grasstreifen.

… Then he headed back to the road, although the next car was already approaching, but he thought better of it and went back onto the grass.

IMG_20191113_121348

IMG_20191113_121350

IMG_20191113_121359

Wir fuhren weiter, als das andere Auto vorbei war. Zum Glück fahren hier alle vorsichtig … Mit dem jungen Mann, der auf der Strasse gekniet hatte, wechselten wir dann noch einige begeisterte Worte. Er hatte den Fuchs auf der Wiese gesehen und angehalten, um ihn dort zu fotografieren, und dann war der einfach auf die Strasse gesprungen (also der Fuchs). Das war „erste Reihe Parkett“, wie er sagte (der junge Mann).

… We drove on, after the other car had passed. Luckily people drive carefully here.
… With the young man, who had kneeled on the road, we exchanged some enthusiastic words. He had seen the fox on the grassland and stopped, hoping to get a good photo there, and then he had just jumped out on the road (the fox that is). This was „first row in the pit“, as he said (the young man).

 

 

Stejlgabet bei steifer Brise … Stiff breeze at Stejlgabet

Wir parkten zwischen einigen kleinen Fischerkaten. Da wohnt niemand mehr, aber die Fischer, die noch übrig sind, benutzen sie als Lager.

… We parked the car between some small fisher huts. Nobody lives there anymore, but the still remaining fisherman use them for storage.

IMG_20190916_111000

Von hier aus blickt man in entgegengesetzter Richtung auf die Mul“bjerge“. Dort oben sind wir schon mal langgekraxelt. Das war im Mai 2018 (auf dem Steg) und im Juni 2018 (entlang der „Berge“), in beiden Fällen der einzige Regentag in dem jeweiligen Monat … 😀

… From here, in the opposite direction we look on to the Mul „mountains“. We have been scrambling up and down there. That was in May 2018 (on the jetty) and in June 2018 (along the „mountains“), in both cases the only day with rain in the respective month.

IMG_20190916_110827 Mulbjerge

Zu dem langen Steg führt ein ebenso langer Damm.

… A just as long dam leads to the long landing stage. Or is it a bathing stage?

IMG_20190916_111014

IMG_20190916_112314

IMG_20190916_111934

Das war ein stürmischer Tag mit Hochwasser, es gab keinen Streifen mit Strand zu sehen. Mein Mann meinte, das wäre doch gar nichts, aber ich fühlte mich recht exponiert auf dem langen Steg, ganz von Wasser umgeben und ziemlich weit weg von Land und hielt mich sehr an dem Geländerseil fest. Aber schön fand ich es natürlich trotzdem …

… It was a blowy day with high tide, there wasn’t any strip of beach visible. My husband said that this was nothing, but I felt quite exposed on the long landing stage, completely surrounded by water and rather a distance away from land, and I firmly gripped the rope. But, of course, I loved it nevertheless …

IMG_20190916_111951

IMG_20190916_112019

Seit wir das letzte Mal dort waren, im Mai dieses Jahres, hat man aus dem kleinen Haus am Parkplatz ein Fischereimuseum gemacht und diverse Picknicktische und Grillgelegenheiten aufgestellt.

… Since we were there last time, in May of this year, the little house at the parking lot has been turned into a museum about fishing, and several picnic tables and grills have been set up.

IMG_20190916_113409

IMG_20190916_113427

Mein Mann meinte, ihr wollt lieber mich sehen als ihn. Ich bin da nicht so ganz sicher, aber hier habt ihr mich … 😉

… My husband thinks that you wound prefer to see me on photos and not him. I am not so sure about that, but here you have me … 😉

IMG_20190916_113453

Zwei der Stellwände in dem kleinen Museum. Auf dem einen lokales Tierleben, auf dem anderen Fischer und Kartoffelernte um 1850 herum.

… Two of the information boards in the small museum. On one you find the local fauna, on the other fisherman and potato harvest around 1850.

IMG_20190916_113532

IMG_20190916_113546

Wir hätten nichts dagegen, in einem der Holzhäuser weiter oben am Hang zu wohnen … aber wir werden nicht umziehen, keine Bange. Ich will endlich mal einen Garten heranwachsen sehen … 😉 … Ausserdem bekommen wir nirgendwo wieder so einen Musikraum.

… We would not mind to live in one of the wooden houses further up the hills … but we will not move, don’t worry. I finally want to see a garden grow up … 😉 … and we would never get another music room like ours again.

So sieht es dort bei Niedrigwasser aus:

… This is what it looks like at low tide:

IMG_20180529_125450 BLOG Lieblingsfoto Juni BLOG

Zum Abschied ein paar Pferde. Die haben eine ganz schön steile Weide. Daher sind es auch die mit kürzeren rechten Beinen, damit sie am Hang grasen können. Wenn ihr genau hinschaut, dann seht ihr, dass sie alle in dieselbe Richtung grasen … 😉 … es gibt auch welche mit kürzeren linken Beinen, die grasen dann in die andere Richtung.   😀

… Finally some horses. They have quite a steep pasture. That is why they are of the breed with the shorter right legs, so that they can easily graze on the hill. If you take a good look, you can see that they are all moving into the same direction … 😉 … there are also those with shorter left legs; they graze into the other direction.  😀

IMG_20190916_114108

Ich wünsche euch allen ein möglichst angenehmes Wochenende …

… I wish you all an as pleasant as possible weekend …

Kurz, aber oho! … Short, but nice!

Das ist der Vokslev-Kultur-und-Naturpfad. Wir kamen durch Vokslev auf dem Weg nach Hause von Nibe, als ich das Schild zum Kultur- und Naturpfad entdeckte. Von Vokslev nach Huul Mühle ist es nur ein Kilometer, aber welch ein Kilometer! Den kurzen Spaziergang kann man gut mal zwischendurch einbauen, wenn man auf dem Weg von oder nach Nibe ist. Besonders angeraten ist es, einen gut bestückten Picknickkorb mitzunehmen, denn an der Mühle liegt eine wunderschöne kleine Grünanlage.

… That is the Vokslev culture and nature path. We once passed through Vokslev on our way home from Nibe, when I spied the sign marking this path. Is is only one kilometre from Vokslev to Huul mill, but what a kilometre! This short walk can easily be squeezed in, when one is on one’s way to or from Nibe. It might be a good idea, to take a well equipped picnic basket along, as there is a beautiful little green space at the mill.

Hier geht es die Treppe hoch und dann geht man zuerst oben auf dem Hügel entlang mit einer wunderbaren Aussicht.

… The path starts here with the stairs and then one walks on a hill top with a great view.

IMG_20190821_103655

IMG_20190821_103656

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Bach, auf den man hinunterschaut, heisst Binderup Å.

… The creek down at the bottom is called Binderup Å.

Am Ende geht der Weg nach oben über die Wiese. Man sieht da keinen Weg, aber ganz in der Ferne ist eine Wegmarkierung.

… At the end, the path leads up a meadow. There is no visible path, but far off we saw a yellow marking.

IMG_20190821_104511_2

Danach folgt der Weg dem Waldrand wo man ab und zu durch die Bäume erspähen kann, wie steil das da hinuntergeht,

From there, the path goes along the edge of a little wood, where we could from time to time get a glimpse through the trees on how steep it is on the other side.

IMG_20190821_104658

IMG_20190821_104722

bis man dann hier in den Wald eintaucht …

… until one „dives“ into the wood here …

IMG_20190821_104828

und hier wieder herauskommt.

… and comes out again here.

IMG_20190821_104858

Ist das nicht wie im Märchenwald? Ich war ganz begeistert.

… Is that not a bit like a fairytale wood? I was rather taken with it.

IMG_20190821_105021

IMG_20190821_105042

IMG_20190821_105134

IMG_20190821_105138

Am Ende dieses kurzen Weges liegt eine grosse Wiese mit Plumpsklo, Picknicktisch und Mineralienmuseum. Es gibt dort nämlich auch einen Kalkbruch, wo man angeblich Fossilien finden kann.

… At the end of the short walk lies a large green with a privy, picnic table and mineral museum, as there is even an old lime pit nearby, where one allegedly can find fossiles. (It is not a pit really, it is on the surface, would that be a quarry?)

IMG_20190821_105315

IMG_20190821_105642

IMG_20190821_105707

Wir haben das allerdings (noch) nicht gemacht, weil wir uns die Mühle

… However, we have not seen that (yet), as we wanted to take a look at the mill

IMG_20190821_105923

Diese Diashow benötigt JavaScript.

und den kleinen Park anschauen wollten. Ausserdem waren von Westen her dunkle Wolken im Anmarsch. Ich hatte keine Lust, bei Regen im Kalkbruch rumzubröseln.

… and the little park. In addition, there were dark clouds approaching from the west. I felt no desire to hammer around in a lime quarry in the rain.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich bin grosser Fan von Wasser- und Windmühlen und anderen mechanischen Apparaten bis hin zum Uhrwerk, denn die kann man ohne Elektrizität betreiben. Wenn die Elektrizität ausfällt, sind wir heutzutage ziemlich in den Ar…m gekniffen. Am wichtigsten sind Wasser, Wärme und Kochen; da hätte ich gerne stromlose Alternativen zur Verfügung … aber ich schweife mal wieder ab …

Übrigens stehen in dem kleinen Park Bänke verstreut, von wegen Picknick, die sind nur nicht mit auf den Bildern.

… I am a great fan of water and windmills and other mechanical devices up to clockworks, as those can be operated without electricity. Nowadays, when electricity fails, we are rather pinched in the ar…m. Most important are water, heating and cooking; I wouldn’t mind to have electricity-less alternatives at my disposal … but, I am wandering from the subject …

… By the way, there are several benches in the small park area, as we mentioned picnic, they are just not on the photos.

Mühle und Wohnhaus sahen sehr gepflegt aus.

… Both, mill and house looked very well maintained.

IMG_20190821_111021

Wie auch der schöne Privatgarten hinter dem Haus.

… Just like the private garden behind the house.

IMG_20190821_111125

Der Rückweg nach Vokslev geht entweder über eine schmale Strasse oder denselben Weg zurück, den man gekommen ist. Wir sind an der Strasse gegangen. An Autos ist uns nur das Postauto begegnet.

… Back to Vokslev one can walk either on a small road or the same way one came. We walked on the road. The only car we met was the mail.

Zum Abschied ein Bild von zwei Riesenhortensien im Ort Vokslev. Der gemütliche Gentleman hat sich freundlicherweise als Grössenvergleichsmass zur Verfügung gestellt.

… As a goodbye, here a photo of two giant hortensias in Vokslev. The cosy gentleman agreed to play the role of size-comparison-metre.

IMG_20190821_112151

Nächstes Mal werden wir auch den Kalkbruch in Augenschein nehmen und vielleicht Dinosaurierknochen finden.  😉

… Next time we will also have a look at the quarry and maybe find us some dinosaur bones. 😉

Macht es gut, alle zusammen!

… Take good care of yourselves!

 

 

Die Entstehung eines Sees … The creation of a lake

IMG_20191009_123205

Eigentlich handelt es sich hier um eine Wiederauferstehung. Der Birkesø (Birkensee) wurde Ende des 19. Jahrhunderts trockengelegt. 2017 begann man, ihn wiederaufzustauen. Es handelte sich ursprünglich um einen so genannten Lobeliesø (Lobeliensee), den man nun versucht, genau so wiederauferstehen zu lassen.

… Actually, this is more of a resurrection. The Birkesø (birch lake) was drained at the end of the 19th century. In 2017, efforts were started to dam it up again. Originally, it was a so called Lobeliesø (lobelia lake), and now it is planned to resurrect it exactly like that.

Die Wikipedia sagt hierzu: „Die Bezeichnung Lobeliesø benutzt man für Seen mit sehr reinem Wasser auf Erdboden mit einem sehr geringen Mineraliengehalt. Man nennt sie auch oligotrophe Seen. Die Bezeichnung Lobeliesø bezieht sich auf die Wasserpflanze Lobelia dortmanna, die charakteristisch für diese Art Seen ist.“

… Wikipedia mentions here: „The name Lobeliesø is being used for lakes with very pure water on earthen ground with a very low mineral content. They are also called oligotrophic lakes. The name Lobeliesø originates from the water plant Lobelia dortmanna, which is characteristic for that kind of lake.“

IMG_20191009_123146

Als wir 2017 hierher zogen, war in den Karten über das Vildmose ein „Birkesø“ eingezeichnet. Dort, wo er liegen sollte, konnten wir aber keinen See entdecken. Da war so eine kleine Wasseransammlung weit weg von der Strasse. Später erfuhren wir dann, dass dieser See einmal existiert hat und man ihn wieder aufstauen wollte. Das wurde im Herbst 2017 in Angriff genommen, und während des Winters füllte er sich relativ gut. Aber ihr wisst ja, wie der Sommer 2018 ausfiel … der neue Birkensee verdampfte und war erst einmal nur eine klägliche Pfütze. Ich habe damals keine Fotos davon gemacht, weil ich es nicht interessant fand und von dem Projekt noch nichts wusste. Nachstehend zeige ich von Google maps Satellitenfotos, die uralt sein müssen, vor 2011 jedenfalls, denn in dem Jahr begann das Vildmoseprojekt. Dort wo der Birkensee jetzt ist, sind da noch Felder.

… When we moved here in 2017, the maps over Vildmose showed a „Birkesø“, but there were it was supposed to be, we could not make out any lake. There was a bit of water far away from the road. Later we learned that this lake had existed once an that it was planned to recreate it. The efforts started in autumn 2017, and during winter the lake up relatively well. But, you know what summer 2018 was like … the new birch lake evaporated and was at first a pitiful puddle. I did not take any photos then, because I did not find it interesting and did not know about the project yet. Below I will show you satellite photos of Google maps, which mut be really old, at least before 2011, because that year the Vildmose project started. There where birch lake is now, were still fields.

Die rote Line ist die Grenze des Vildmoseparks. Er geht noch ein ganzes Stück weiter in nördliche Richtung. (Lillesø = Kleiner See, Toftesø = Toftesee)

… The red line is the boarder of Lille Vildmose park. It continues quite a bit to the north. (Lillesø = Little lake, Toftesø = Tofte lake)

Vildmose01

Und hier jetzt mit Birkensee.                … And here with birch lake.

Vildmose02

Südlich des Toftesees liegen weitere Naturschutzgebiete, wie Toftemose (Toftemoor, ein Hochmoorschutzgebiet) und Tofteskov (Toftewald, ein Tierschutzgebiet). Beide Gebiete sind heute grösstenteils eingezäunt und nicht frei zugänglich für Besucher.

… South of Tofte lake are two more nature reserves, Toftemose (Tofte moor, a high moor reserve) and Tofteskov (Tofte wood, an animal reserve). Both areas are now for the most part fenced in and not freely accessible for visitors.

Vildmose03

Siehe auch unsere Wandertour Toftesø und Toftemose.

… See also our hiking tour Toftesø and Toftemose (German only).

Zum Winter hin wurde der Birkensee dann etwas grösser und gemäss des dänischen ornithologischen Vereins haben sich bereits 2018 viele Wasservögel dort angesiedelt. (Auf deren Seite habe ich übrigens auch gelesen, dass seit 2010 auch ein Seeadlerpaar im Lille Vildmose brütet und die Kormorane sehr reduziert bzw. sie zum Übersiedeln an den Mariagerfjord treibt. Die Steinadler sind bereits seit 1999 im Lille Vildmose am brüten.)

During winter, birch lake got larger and the Danish Ornithological Association reports that many water birds have settled there already in 2018. (On their website I also read that since 2010 a sea-eagle pair is breeding in Lille Vildmose and is reducing the number of cormorants resp. driving them off to breeding places at Mariager Fjord. The golden eagles are already breeding in Lille Vildmose since 1999.)

Jetzt in 2019, durch den regenreichen Sommer und auch Herbst (bis jetzt), hat sich ein sehr schöner, grosser See gebildet mit drei kleinen Inseln, wo die Vögel nisten können, die nicht das Schilf bevorzugen.

… Now in 2019, because of the rain-laden summer and autumn, a beautiful, large lake has developed with three small islands, where those birds can nest that do not prefer the reed.

IMG_20191009_123159

An einigen Stellen geht das Wasser bis zu weniger als einem  halben Meter zur Strasse hoch, und ich habe gesehen, dass man bereits ein Überlaufrohr zur anderen Strassenseite eingegraben hat.

… In some places, the water reaches now up to the road with less than half a metre left, and I have noticed that an overflow pipe to the other side has already been put in place under the road.

IMG_20191009_125810_02

Die meisten Vögel befanden sich leider auf der fernen Seeseite, aber man konnte sie hören. 😉

… Most birds were on the far side of the lake, but we could hear them.  😉

IMG_20191009_125803

Dichter an der Strasse waren verschiedene Enten zu sehen, Reiherenten und Stockenten, aber auch die flogen weg, als wir auf der Strasse an ihnen vorbeigingen. Sie sind also nicht zahm, nicht einmal die Stockenten.

… Closer to the road were different kinds of ducks, among others tufted ducks and mallard ducks, but they flew away, when we went past. So they are not tame either, not even the mallard ducks.

Als nächstes wollen wir unbedingt zum Toftesee, denn da waren wir das ganze Jahr über nicht. Der neue Birkensee muss ja jetzt ganz in der Nähe sein.

… Our next plan is to visit Tofte lake again. We haven’t been there all year. The new birch lake must now be quite close to it.

Wie ihr sehen könnt, ist hier immer etwas los!  🙂

… As you can see, things are happening here!  🙂