Gesehen in … … Seen in …

Auf dem Wege von hier nach dort …               … On the way from here to there …

dav

dav

Sind die beiden nicht einfach prachtvoll? So viel Schönheit, so viel Kraft!

… Aren’t the two of them simply grand? So much beauty, so much strength!

Werbeanzeigen

Die 40 Regeln der Liebe (Shams aus Tabriz) Regel 35 … The 40 Rules of Love (Shams of Tabriz) Rule 35

Tivoli 007 BLOG

35) Es sind nicht die Ähnlichkeiten in dieser Welt, die uns einen Schritt vorwärts bringen, sondern die direkten Gegensätze. Und alle Gegensätze des Universums sind in einem jeden von uns anwesend. Daher ist es notwendig, dass der Glaubende den in ihm wohnenden Ungläubigen trifft. Und der Ungläubige sollte den stillen Glaubenden in sich kennenlernen. Bis zu dem Tag, an dem man den Zustand des Insan-I Kâmil erreicht, des perfekten menschlichen Wesens, ist Glaube ein fortschreitender Prozess, einer der sein scheinbares Gegenteil, den Unglauben, benötigt.

************************************

35) In this world, it is not similarities or regularities that take us a step forward, but blunt opposites. And all the opposites in the universe are present within each and every one of us. Therefore, the believer needs to meet the unbeliever residing within. And the nonbeliever should get to know the silent faithful in him. Until the day one reaches the stage Insan-I Kâmil, the perfect human being, faith is a gradual process and one that necessitates its seeming opposite: disbelief.

**********************************

Die englische Version der Regeln habe ich aus dem Buch „The Forty Rules of Love“ der türkischen Schriftstellerin Elif Shafak entnommen.

… The English version of the Rules I have found in the book „The Forty Rules of Love“ by Turkish writer Elif Shafak.

**********************************

 Was mich anbelangt, fehlt da noch so Einiges zum perfekten menschlichen Wesen, aber ich versuche so gut ich kann und setze stark auf die göttliche Gnade, denn schliesslich weiss er, was wir für welche sind … 😉

… As far as I am concerned, I am somewhat lacking in „the perfect human being“ department, but I am trying as good as I can and strongly count on divine grace, as he knows, what kind of beings we are … 😉

 

Garten Anfang Juli 2019 … Garden at the beginning of July 2019

Einfach nur Fotos … mehr Stauden sind dabei, in Blüten auszubrechen oder wie das heisst  … 😉

… Just photos … more perennials are on the brink of opening their flowers … 😉

Die kleine wilde Schwester einer Gartenstaude:

… The little wild sister of a garden perennial:

2019-07-05 12.12.57

Glockenblumen im Rhododendron-Beet, weiss und drei unterschiedlich dunkle Blautöne. Zu Anfang hatte ich nur die dunkelste und die weissen, die sich dann anscheinend gemischt haben.

… Bell flowers in the rhododendron-bed, white and three different shades of blue. At first I only had the darkest blue and some white ones, which must have crossed with each other.

2019-07-07 19.55.45

Die lange gelb blühende ist eine Art Königskerze, die ich aus Samen von einer recht kleinen Pflanze am Strassenrand gezogen habe. Sie liebt anscheinend die Rhododendronerde. Nachstehend eine Nahaufnahme der Blüten, die recht speziell sind.

… The long yellow flowering plant is a kind of verbascum, which I bred from seeds taken from a small plant in a ditch. It seems like it loves the rhododendron soil. Below a close-up of the flowers, which are quite special.

2019-07-05 12.14.08

Und die neueste und vierte blaue Ausgabe der Glockenblume, zartblau, fast weiss, aber eben doch nicht. Die Staubgefässe sind bei dieser Farbe nicht weiss, sondern hellgelb, was eine interessante Kombination ergibt.

… And the latest and forth blue version of the bellflower, tender blue, almost white, but just not. The stamens are not white in this case, but light yellow, which is an interesting combination.

2019-07-05 12.18.42

Malven                                  … Mallows

Stockrosen (so eine fast Schwarze habe ich noch nie gehabt)

… Hollyhocks (such a nearly black one I have never had before)

2019-07-05 12.15.47

Oben das Steinbeet. Die langen gelben im Vordergrund sind noch wieder andere Pflanzen. Unten ein Blütenportrait zum Vergleich.

… Above the rockery. The long yellow ones in the front are different ones again. Below a flower portrait for comparison.

2019-07-07 19.56.39

Taglilien                          … Daylilies

Ich habe auch noch eine ockerfarbene, scheine sie aber nicht fotografiert zu haben.

… I have another one in burnt orange, but it looks like I didn’t take a photo of it.

Hier mein Haferfeld. Ich habe später auch noch andere Kornsorten ausgesäht, die kommen auch, plus Kornblumen und irischen Mohn.

… Here my oat field. I have later sowed some more kinds of grain; they are coming up, plus cornflowers and Irish poppies.

2019-07-05 12.21.30

Noch mehr Zwiebelpflanzen aus dem Silberhochzeitsgeschenkpaket.

… Some more plants from bulbs from the silver wedding gift package.

2019-07-05 12.21.49

Ich liebe dieses Blau!                     … I love this blue colour!

Meinen Kletterrosen geht es gut.  Aber ich werde sie doch auspflanzen.

… My climber roses are doing fine. But I will plant them out anyway.

2019-07-05 12.19.26

David Austin Rose „Just Joey“

2019-07-08 15.46.16

Der Rest ohne Worte                      … The rest without words

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Hier ein Abschiedsfoto. Hättet ihr gedacht, dass es sich hier um eine Distel handelt?

… Here a goodbye photo. Would you have known that this is a thistle?

2019-07-11 15.55.35
Die Blüten erinnern mehr an Orchideen, finde ich, aber an ihren Blättern sollt ihr sie erkennen …

… The flowers resemble orchids, don’t they? But by their leaves you will recognize them …

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

… I wish you all a pleasant weekend.

 

 

 

 

 

 

Fahrradfahren auf einer stillgelegten Eisenbahnstrecke … Cycling on a closed down railroad track

Man hat an einigen Stellen Dänemarks stillgelegte Eisenbahnstrecken dazu benutzt, um Fahrradwege anzulegen. (Die Schienen etc. hat man natürlich entfernt … 😉 )  Diese Wege haben den Vorteil, dass sie quer durch die Landschaft gehen und man Strassen mal überquert, aber nicht an ihnen entlang oder gar auf ihnen fährt. Wir bekamen den Tipp von einem unserer Neffen. Es handelt sich um einen Weg von Løgstør nach Süden. Wir wollten ca. 11,5 km fahren, weil wir dann ja auch die gleiche Strecke wieder zurück zum Auto mussten, also alles in allem 23 km, reichlich für mich!

… In some places in Denmark the town councils have used closed down railroad tracks to create bicycle routes. ( They did remove the tracks, of course … 😉 )  These paths have the advantage that they lead across the countryside, and roads are being crossed, but not followed, and one never has to bike on a road. One of our nephews gave us the hint. The path we took leads from Løgstør southward. we had planned to go 7 miles, because we also had to return the same distance to the car, meaning all in all 14 miles km, plenty for me!

2019-07-08 13.00.08 BLOG

Wir machten hier kurz Pause, um das Panorama zu geniessen. Der Streifen ganz im Hintergrund ist Heidelandschaft. Der Weg führt durch verschiedene Landschaften, Wald, Felder, manchmal kommt man auch an einem Haus vorbei, alles in allem sehr angenehm und ausblickmässig ein Genuss.

… We took a short break to enjoy the panorama. The stretch of land in the background is heather landscape. The path leads through different kinds of landscape, wood, fields, sometimes one passes a house, all in all very pleasant and as far as views are concerned an absolute treat.

dav

Als ich fühlte, dass wir jetzt umkehren sollten, weil mein Hintern und ich es sonst nicht zurück nach Løgstør schaffen würden, dachten wir, dass wir noch ca. 2 km von unserem Wendepunkt entfernt wären. Gut jedenfalls, dass wir umkehrten, denn ich habe es nur mit Mühe und Not geschafft, so sehr schmerzten meine Gesässknochen. Wir stellten dann fest, dass wir sogar weiter gefahren waren als geplant, siehe Karte unten.

… When I felt that we should turn around, because my behind and I otherwise wouldn’t make it back to Løgstør, we thought that we were still about 1.2 miles away from our turning point. In any case, good that we turned around, because I have only barely made it, my bones hurt so much (the ones you sit on, I can’t find the English name). We found out that we had even cycled longer than planned, see map below.

FahrradtourKarte

Mein Mann fand, dass ich mir mit meinem Heroismus ein Eis verdient hätte unten am Hafen, er würde sich dann opfern und eins mitessen. 😉

… My husband thought that my heroism should be rewarded with an ice cream down at the harbour. He would make the sacrifice and eat one too, just to keep me company. 😉

Sieht das nicht gemütlich aus?           … Doesn’t this look cozy?

cof

Ganz unten war es schön windstill und die Bretter von der Sonne vorgewärmt. Und ich habe nicht zwei Eis auf einmal gegessen, das eine halte ich nur für den Fotografen!

… Down there I was sheltered from the wind, and the planks were pre-heated by the sun. And I did not eat two ice creams, I am just holding one for the photographer!

Das war mein Ausblick, gut auszuhalten:             … That was my view, very bearable:

dav

Man beachte die trendigen Socken …  😉        … take notice of the trendy socks …     😉

Das waren nicht viele Fotos dieses Mal, aber wir werden noch öfter dorthin fahren. Ich wollte aber trotzdem diese Anregung geben für eventuelle, sportliche Dänemarkurlauber, die dann die ganze Strecke fahren (Løgstør-Viborg = 72 km). 😉

… There are not so many photos to show this time, but we will go there again. I wanted to post this suggestion anyway for possible sporty Denmark holiday makers, who will cycle the entire distance Løgstør-Viborg of 43.2 miles.  😉

Paris bleibt uns für immer … …We’ll always have Paris

2015 waren zum bisher letzten Mal in Paris. Ich dachte, dass ich hier schon davon berichtet hätte, aber das scheint nicht der Fall zu sein. Paris ist eine unserer Lieblingsgrossstädte, noch vor Oslo … 😉  Wir haben teilweise die alten, bekannten Orte besucht, aber im zweiten Teil kommt dann ein Bericht über etwas, von dem wir gar nicht wussten, dass es so etwas in Paris überhaupt gibt, und zwar die Bootsfahrt auf dem Canal Saint Martin mit seinen vielen Schleusen. Für einige von euch ist das vielleicht ein alter Hut, für uns war es total neu.

… In 2015 we were the last time in Paris (for now). I thought I had reported about it here, but it does not seem to be the case. Paris is one of our favourite big cities, even more so than Oslo … 😉 Partly we visited the old, well-known sites, but the second part of the Paris report will be about something, which we didn’t know existed in Paris, and that is the boat trip up (or down) the Canal Saint Martin with its many watergates. For some of you this may be old hat, but for us it was completely new.

Aber nun zu den „normalen“ Parisbildern. Wir wohnten im Stadtteil Pernety Montparnasse, nur ein paar Metro-Stationen von der Innenstadt entfernt. Das ist ein gemütlicher Stadtteil mit vielen kleinen Restaurants.

… But now to the „normal“ Paris photos. We resided in the quarter of Pernety Montparnasse, only a few stops by Metro from the city centre. It is a cosy part of town with a lot of small restaurants.

Karte

IMG_20150523_102303

IMG_20150523_102408

Das Hotel hat zugemacht … zu Recht … 😉 Der Innenhof war das einzige gemütliche. (Das Strassenschild ist geklaut!) 😀

… The hotel has closed down … rightly so … 😉 The inner yard was the only nice part. (The street sign is pinched from somewhere!) 😀

2015-05-24 08.11.13

Wir gönnten uns eine Stadtrundfahrt und machten ein paar Fotos von bekannten Sehenswürdigkeiten.

… We gave ourselves a tour of the city and took some photos of popular sights.

Hier das Hôtel des Invalides mit der Kuppel des dazugehörigen Domes im Hintergrund.

… Here the Hôtel des Invalides with the copular of the Cathedral in the background.

IMG_20150524_083638Panorama

Der Louvre                                           … The Louvre museum

IMG_20150523_160905

Der Triumphbogen                                          … The Arc de Triomphe de l’Étoile

IMG_20150523_170505_BURST001_COVER

Die Conciergerie                                               … The Conciergerie

IMG_20150523_162603 Conciergerie

Der Eiffelturm                                                     … The Eiffel Tower
IMG_20150523_173101

Dieses Mal besuchten wir einige der Einkaufspassagen, was wir vorher noch nie gemacht hatten. Sie gefielen mir richtig gut und sind besonders empfehlenswert für Regentage.

… this time we visited some of the shopping arcades, something which we had never done before. I really enjoyed them, and they can be recommended especially for rainy days.

IMG_20150523_120600

IMG_20150523_120847

IMG_20150523_121151

Hier hat ein Mitblogger eine tolle Zusammenfassung zu dem Thema Einkaufspassagen geschrieben: https://geheimtippsparis.wordpress.com/2013/11/09/die-passagen-von-paris/

… Another blogger has written a splendid summary to the topic of shopping arcades in Paris (German only, but he made maps and everything): https://geheimtippsparis.wordpress.com/2013/11/09/die-passagen-von-paris/

Hier eines der typischen Strassencafes:

… Here one of the typical pavement/sidewalk cafes:

IMG_20150523_120813

Diese drei Musiker machten Musik im Django-Reinhard-Stil und wir kauften eine CD von ihnen. Von hier aus kann man zum „Place du Tertre“ hochgehen (da wogt das Leben). Wenn man die „Rue Lepic“ nimmt, kommt man am „Café des Deux Moulins“ vorbei, das viele sicher aus dem Film „Amélie“ kennen.

… These three musicians were playing Django-Reinhard style, and we bought a CD from them. From here one can walk up to „Place du Tertre“ (where life is surging). If you walk up the „Rue Lepic“, you pass by the „Café des Deux Moulins“, which many might remember from the movie „Amélie“.

IMG_20150523_124122

Karte2

Trotz all der Menschen, die dorthin pilgern, ist der Stadtteil Montmartre immer wieder einer unserer Lieblingsplätze in Paris, speziell die kleinen Gassen und der Platz vor dem Sacre Coeur, immer noch meine Lieblingskirche (in der Sagrada Familia war ich noch nicht … 😉 ).  Hier einige Eindrücke vom Montmartre:

… In spite of all the people, who pilgrimage up there, Montmartre is always one of our favourite places in Paris, especially the narrow alleys and the area in front of Sacre Coeur, still my favourite church (I haven’t been to Sagrada familia yet … 😉 ). Here some impressions of Montmartre:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ein Spaziergang an der Seine entlang, ein historisches Foto mit Notre Dame im Hintergrund.

… A walk along the Seine, a historical photo with Notre Dame in the background.

IMG_20150523_104046

IMG_20150523_103613 NotreDame

Dieser nette junge Mann hatte nichts dagegen, mit mir fotografiert zu werden. Sein Gefährt erinnerte mich an Storm P. und seine kuriosen Erfindungen.

… This nice young man did not mind to be photographed with me. His vehicle reminded me of Storm P. and his quaint inventions.

IMG_20150523_104858 BLOG

Damit vergingen die ersten beiden Tage. Am nächsten Tag sollte die Kanaltour stattfinden, auf die ich sehr gespannt war. (Fortsetzung folgt)

… That took care of the first two days. For the next day, we had planned the canal trip, about which I was quite excited. (to be continued or „stay tooned“)

Hilfe, ich habe ein Tastaturproblem! … Help, I have a keyboard problem!

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann, denn das „Problem“ geht mir auf die Nerven. Ganz oft, wenn ich ein grosses „B“ schreiben will, also mit „shift/B“, dann geht die Vorlesefunktion für Blinde in Gang. Wenn ich schon viel geschrieben habe, bekomme ich alles vorgelesen, sowohl Deutsch als auch Englisch mit einem schrecklichen, dänischen Akzent. Und es ist nicht zu stoppen z. B. durch „exit“ oder so, und wenn ich „return“ drücke, fängt es ganz von vorne an … aaarrrgggggrrrrr. Ich drücke offensichtlich durch Schlampigkeit irgendetwas zusätzlich zu „shift/B“, weiss aber nicht was, denn sonst könnte ich es ja wieder stoppen. Hat vielleicht jemand eine Idee, welche Taste das sein könnte?  (Nicht lachen!!!)  😉 Wenn niemand es weiss, muss ich einfach alle Tasten durchprobieren. Es können ja nur die unter „shift“ und „B“ sein.

youtuber-2838945__480

(Foto/photo: Pixabay)

… I hope that somebody can help me, because the „problem“ is getting on my nerves. Often when I want to write a capital „B“ (with „shift/B“), the loud reading function for blind people starts. When I have already written a lot, everything is being read to me, German as well as English, in a terrible Danish accent. And it is unstoppable, no use to try „exit“, and when I press „return“, it starts from the beginning … aaarrrgggggrrrrr. I obviously – through sloppiness – press something additional to „shift/B“, but I don’t know what, otherwise I would be able to stop it again. Does anybody have an idea which additional key I could be pressing? (Don’t laugh!!!) 😉  If nobody knows, I will have to try all the key combinations. It can only be a key below „shift“ and „B“.

Wenn ich das zu oft höre, fange ich wohlmöglich an auch so zu sprechen. 😉

… If I hear that too often, I might start to talk like that myself. 😉

Die 40 Regeln der Liebe (Shams aus Tabriz) Regeln 33 und 34 … The 40 Rules of Love (Shams of Tabriz) Rules 33 and 34

Tivoli 007 BLOG

33)      Während in dieser Welt jeder versucht, etwas zu erreichen und jemand zu werden, nur um nach dem Tode alles hinter sich zu lassen, strebst du nach der höchsten Stufe des Nichts. Lebe dieses Leben so leicht und leer wie die Zahl Null. Wir unterscheiden uns nicht von einem Topf. Nicht die Dekorationen an der Aussenseite halten uns aufrecht, sondern die Leere innen. Auf die gleiche Weise hält uns nicht das im Gang, was wir erreichen wollen, sondern das Bewusstsein des Nichts.  

34)      Ehrerbietung zeigen bedeutet nicht, schwach oder passiv zu sein. Sie führt weder zu Fatalismus noch zu Kapitulation, im Gegenteil. Wahre Kraft liegt in der Ehrerbietung  – eine Kraft, die von innen kommt. Diejenigen, die sich der göttlichen Essenz des Lebens unterordnen, werden in ungestörter Ruhe und ungestörtem Frieden leben, selbst wenn die ganze Welt eine Turbulenz nach der anderen durchmacht.

********************************

33)      While everyone in this world strives to get somewhere and become someone, only to leave it all behind after death, you aim for the supreme stage of nothingness. Live this life as light and empty as the number zero. We are no different from a pot. It is not the decorations outside, but the emptiness inside that holds us straight. Just like that, it is not what we aspire to achieve, but the consciousness of nothingness that keeps us going.

34)      Submission does not mean being weak or passive. It leads to neither fatalism nor capitulation. Just the opposite. True power resides in submission – a power that comes from within. Those who submit to the divine essence of life will live in unperturbed tranquility and peace even when the whole wide world goes through turbulence after turbulence.

**********************************

Die englische Version der Regeln habe ich aus dem Buch „The Forty Rules of Love“ der türkischen Schriftstellerin Elif Shafak entnommen.

… The English version of the Rules I have found in the book „The Forty Rules of Love“ by Turkish writer Elif Shafak.

***************

Ich wünsche uns allen einen Zustand inneren Friedens zum Wohle aller.

… I wish all of us a state of inner peace for the benefit of all.