Tierbeobachtungen … Animal observations

2018-12-08 02.10.53 BLOG

Dieses Mal stelle ich Geschichten aus der Zeit vor, in der wir in Bregentved wohnten, gleich gegenüber des gleichnamigen Schlosses, das dem Geschlecht der Moltkes gehört und wo Hans Christian Anders angeblich sein Märchen ”das hässliche Entlein” geschrieben hat. Schwäne gibt es jedenfalls genug dort.

… This time I present stories from the time we lived in Bregentved, just opposite the castle of the same name, which belongs to the Moltke family (German lineage of counts), and where Hans Christian Andersen allegedly wrote his fairytale about the ugly duckling. They do have swans enough there.

Am Schloss war ein See mit ganz vielen Schwänen und hinter unserem Haus, die ehemalige Wassermühle, lag ein Teich mit einem einzelnen Schwanenpaar.

… At the castle was a lake with many swans and behind our house, the former water mill, was a pond with one couple of swans.

2018-12-08 02.11.59 BLOG

Jetzt nehme ich die traurige Geschichte vorweg, dann haben wir die hinter uns …

… I will tell the sad story first, then we have that out of the way …

Eines Morgens sah ich aus dem Fenster und beobachtete eine wild gestikulierende Frau auf der anderen Strassenseite. Ich ging rüber und sah auf einem Nest einen Schwan, der einen anderen ziemlich brutal am Hals schüttelte und der sich gar nicht wehrte. Nach und nach ging mir dann auf, was da passierte. Der eine Schwan war tot, und der andere, wohl der Partner, versuchte verzweifelt, ihn wachzurütteln. Das ging eine ganze Weile so, bis er schliesslich aufgab. Ich fand das sehr traurig, aber auch rührend. Wenn ich richtig informiert bin, dann haben Schwäne nur einen Partner im Leben, genau wie Gänse, und suchen sich keinen neuen, wenn einer von ihnen stirbt.

… One morning I looked out of the window and saw a woman on the other side of the road, gesticulating wildly. I went over to her and saw on a nest at the water edge a swan that shook another one quite violently at the neck, and that one didn’t defend himself at all. After some time I realized what was happening. One of the swans was dead, and the other one, the partner I guessed, tried desperately to shake him awake. That went on for a while until he finally gave up. I thought that was very sad, but also touching. If I am correctly informed, swans have only one partner during their lifetime, just like geese, and don’t look for a new one, if one of them dies.

Das Schwanenpaar auf dem Teich hatte Junge, und als die grösser wurden, sollten sie bitte gerne verschwinden, damit die nächsten Jungen angesetzt werden konnten. Die Jungen waren schon ganz weiss und sahen ausgewachsen aus, konnten aber anscheinend noch nicht fliegen. So watschelten sie also zum grossen See hinüber, über die relativ stark befahrene Landstrasse und wollten ins Wasser. Da hättet ihr mal die anderen Schwäne sehen sollen. Die liessen die drei Fremden nicht in ihren See, und die wussten jetzt nicht wohin und liefen auf der Strasse herum. (Das erinnert mich ehrlich gesagt an die Flüchtlingssituation. Man hört ja immer wieder über Tiere ”die können so menschlich sein”, aber vielleicht ist das umgekehrt, vielleicht sind die Ähnlichkeiten das Tierische in uns Menschen.)

… The couple on the pond hat young ones, and when they grew up, their parents urged them to move on, as they had to think of the next batch of young ones. The children looked quite grown up, all white already, but didn’t seem to be able to fly. So they waddled over to the big lake, crossing the relatively highly trafficked road, and wanted to get into the water. You should have seen the other swans. They didn’t let the three strangers enter their lake, and those didn’t know what to do and where to go and walked around on the road. (Quite honestly, that reminds me of the current refugee situation. It is often said about animals that they can be so human in their ways, but maybe it is the other way around, maybe the similarities are the animal traits in us humans.)

swan-2494925__480
(Foto: Pixabay)

Ein paar Jogger versuchten, sie wieder zum Teich zu treiben. Stattdessen begann der eine Junge auf einmal Anlauf zu nehmen um zu fliegen. Als Startbahn benutzte er die Strasse und watschelte schneller werdend auf eine Kurve zu. Wir beteten alle (inzwischen so ca. 6 Leute, inkl. mein Mann) darum, dass da jetzt nur kein Auto kommen sollte, was es zum Glück auch nicht tat. Diese Nervenbelastung mussten wir zweimal aushalten, aber Schwan kam nicht in die Luft. Stattdessen fauchte er die wohlmeinenden Jogger an. So ein (fast) ausgewachsener Schwan ist ganz schön imponierend, wenn er sauer ist. Aber der eine Jogger meinte nur: “Spiel dich nicht so auf, du kannst ja noch nicht einmal fliegen!”

… Some joggers tried to goad them back to the pond. But instead one of them (the young swans that is) started to run for a takeoff. He used the road for his runway and paddled faster and faster towards a curve. All present (about 6 people in the meantime, my husband included) prayed that there wouldn’t come a car around the bend, which no car did, thank God. He tried it twice and strained our nerves, but didn’t get airborne. Instead he hissed at the kind jogger. A (nearly) grown up swan is quite impressive when angry. But the jogger just said: “Don’t get fresh with me, you can’t even fly yet!” 

Dann ergriff mein Mann die Initiative und packte die jungen Schwäne einen nach dem anderen mit einer Hand am Hals und klemmte sie sich mit der anderen unter den Arm und warf sie in den grossen See. Es ist verblüffend, aber wenn man sie am Hals packt erstarren sie, und dann kann man so ziemlich mit ihnen machen was man will. Mein Mann sagt, dass so ein Schwanenhals ganz dünn ist, alles Federn und nichts dahinter.

… Then my husband took initiative and grabbed the young swans one by one with one hand at the neck and tugged them with the other hand under his armpit and threw them into the big lake. It is surprising, but when you grab them around the neck, they hold completely still, and then you can do almost whatever you want with them. My husband says that a swan’s neck is very thin, all feathers and nothing behind it.

Ein Nachbar erzählte uns, dass das jedes Jahr dasselbe Theater wäre mit den Schwanenjungen vom Teich. Manchmal treiben sie sich auch auf dem Parkplatz herum. Die Einheimischen wüssten das schon.

… A neighbour told us that it was the same drama every year with the young swans from the pond. Sometimes they were running around on the parking lot. The local people knew it already.

Doch nun zu den Graugänsen. Zu denen habe ich ein ganz besonderes Verhältnis seit ich als Kind im Radio Selma Lagerlöfs Märchen “Die wunderbare Reise des Nils Holgersson” gehört habe. Seitdem möchte ich immer mit den Gänsen fliegen, wenn ich sie am Himmel in ihrer typischen Formation sehe. (Wildgänse rauschen durch die Nacht …)

… But now we get to the geese, the wild grey geese. I have a special attachment to geese ever since I listened to Selma Lagerlöf’s fairytale “The wonderful adventures of Nils” on the radio when I was a child. Since then I long to fly with the geese whenever I see them in the sky in their typical flying formation.

canada-geese-348290__480
(Foto: Pixabay)

Wir fuhren eine Tour in der für uns noch neuen Umgebung und kamen an noch einen See mit Wald und Wiesen. Dort fiel uns auf der Wiese eine grosse Gruppe Gänse auf, die hauptsächlich aus Jungtieren und nur ganz wenigen Erwachsenen bestand. Es waren keine ganz kleinen Küken mehr, aber auch noch keine Teenager. Wir blieben stehen und schauten zu ihnen hinüber. Das gefiel den Erwachsenen nicht, und sie trieben mit dem Schnabel im Nullkommanix alle Kleinen in den Wald hinein. Ich meine, dass das ein Gänsekindergarten war. Die tun sich zusammen, und ich gehe davon aus, dass die Diensthabenden dann irgendwann abgelöst werden.

… We were driving a tour in the for us still new surroundings and came to yet another lake with trees and grassland. On one of the grassy spots we noticed a large group of geese, which consisted mainly of youngsters and only very few grownups. They weren’t newly born goslings, but not teenagers yet. We stopped and looked over to them. The grownups didn’t like that at all, and they herded very quickly all the small ones into the bushes under the trees. I am certain that it was a geese kindergarten. They work together, and I presume that the ones on duty would be relieved at a point.

Schon damals (2000) blieben viele der Gänse den Winter über in Dänemark.

… Already then (year 2000) many of the geese stayed in Denmark during winter. 

An die Vogelkundigen unter euch habe ich eine Frage: Wenn Gewitter aufzog, flogen die Gänse unter viel Geschrei in die Gewitterfront hinein. Ich finde das merkwürdig, jeder vernünftige Vogel würde die Front doch vermeiden oder? Weiss jemand, warum sie das tun?

… I have a question to those among you, who know a thing or two about birds: When bad weather was rising with thunder and lightning, the geese would make a lot of noise and fly into the weather front. I find that strange, as every reasonable bird would want to avoid it, right? Does anybody know why they are doing that?

Und zum Schluss eine kleine Mausgeschichte. Wir hatten öfter mal eine Maus im Haus. Sie kamen irgendwo in die Küche, vielleicht über die Rohre, unter die Spüle. Einmal sprang mir eine aus dem Abfallbeutel entgegen. Wir fingen sie dann in einer Käfigfalle und transportierten sie ein paar Kilometer weit weg, damit sie nicht gleich am nächsten Morgen wieder auf der Schwelle standen.

… And, finally, a little mouse story. We often had a mouse in our house. They came into the kitchen under the sink, maybe along the pipes. At one time a mouse jumped at me from the garbage bag. We used to catch them in cage traps and to transport them some kilometers away, so that they wouldn’t stand on our doorstep the next morning.

Nun hatten wir eine besondere Maus. Sie wohnte unter unserer grossen Plastikschale mit Steinbeetpflanzen. Dort hatte sie sich ein Loch gegraben und war trocken von oben, was will Maus mehr? Wir fanden das so niedlich, dass wir ihr Apfel- und Wurzelstückchen hinlegten.  Das eine Mal sahen wir sie aus ihrem Loch kommen und die Wurzelstückchen ansehen. Man konnte förmlich sehen, wie sie sich freute. Es fehlte nur noch, dass sie sich die Vorderpfoten rieb. Da kommt in einem Affenzahn eine andere Maus angewetzt, schnappt sich das grösste Stück und verschwindet damit am Horizont. Ihr hättet die bestohlene Maus mal hören müssen, die hat lautstark geschimpft, anders kann man das nicht nennen. Ich muss gestehen, wir haben sehr gelacht … 😉

… But we had a very special mouse. It lived under a large plant bowl of plastic, in which I kept my rockery plants. It had dug a hole underneath and there it was, dry from above, what more could a mouse ask for? We found that so cute that we put down pieces of apple and carrots in front of its hole. At one time we saw it coming out and looking at the offerings. I claim that we could see how glad it was. We expected to see it rubbing the front paws in anticipation. Then, with the speed of lightning another mouse comes dashing, grabs the biggest piece of carrot and disappears behind the horizon. You should have heard the theft victim. It scolded the thief in high tones. I must admit, we laughed our heads off … 😉

2014-12-09 Mousy02 BLOG

Das war’s für heute, liebe Leute, bis demnächst!

… That was it for today, dear readers, until next time!

Advertisements

Schlagzeilen (9) … Headlines (9)

Zuerst möchte ich bemerken, dass keine neuen Ausflüge gemacht wurden ausser einem nach Vebbestrup um Eis zu essen. Denn es ist zu HEISS. Ich bekomme einen Knall in der Sonne.

… First of all I should like to remark that we have not been on further excursions, with the exeption of one to Vebbestsrup to eat icecream. It is too HOT. I get a fit in the sun.

************************

Musik: keine neuen Stücke, aber eine bisher jedenfalls für mich neue Information, die ich bei einem Mitblogger gelesen habe. Wenn man ein Musikinstrument spielt, werden fast alle Bereiche des Gehirns aktiviert, wesentlich mehr als bei blossem Anhören von Musik, was sowohl Gedächtnis als auch die Flexibilität des Gehirns steigert. Es war also ein guter Entschluss, zu musizieren! Schnappt euch ein Instrument, liebe Leute … Musik machen ist gesund! Ausserdem hebt es die Laune ungemein …

… Music: No new songs, but an information, until now unknown to me, which I read on another blog. When playing a musical instrument, nearly all parts of the brain are being stimulated, many more than when only listening to music, which increases the memory capacity and the flexibility of the brain. So it was a good decision to play music! Grab an instrument, dear people … to play music is healthy! It also improves the mood immensely …

Bevor ich hier zuende schreiben konnte, stellte sich doch noch ein neues Musikstück ein, wieder von Kim Larsen “Moder Jord” (Mutter Erde), ein schönes beschauliches Lied. Seine Texte sind immer ziemlich schlicht und geradeaus, das geht bei vielen Dänen total unter die Haut. Er ist jedenfalls in breiten Kreisen beliebt hier (für die, die es interessiert steht am Ende dieses Blogs der Text auf Deutsch und Englisch). https://www.youtube.com/watch?v=aY6-RjJBqhs Was mich dann doch erstaunt ist, dass auch viele Leute um die Anfang 20 in seinen Konzerten auftauchen und offensichtlich alle Texte auswendig kennen (sie singen mit). Er muss irgendetwas ganz generell in Menschen ansprechen.

… Before I could finalize this post, a new song presented itself to us, again from Kim Larsen “Moder Jord” (Mother Earth), a nice, quiet song. His lyrics are usually very simple and to the point, which goes under the skin of many Danes. In any case, he is popular in wide circles here (for those, who are interested, I have added the lyrics of the song in German and English). https://www.youtube.com/watch?v=aY6-RjJBqhs But one thing surprises me, and that is that many people in their early twenties show up at his concerts and obviously know all the lyrics (they sing along). He must touch something basic in people.

Garten: einige status quo Fotos, das neue Staudenbeet … Rosen, die zum zweiten Mal blühen etc. —

… Garden: some status quo photos, the new perennial bed … roses that flower the second time etc. …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Meine Paprikapflanzen sind witzig, bei zweien stehen die Früchte steil nach oben, bei dreien hängen sie. Nur eine Pflanze hat die länglichen Früchte, die anderen haben mehr runde. Ausserdem sehen sie ziemlich schlecht aus. Jemand frisst an den Blättern, aber ich kann keine Larven finden, und Schnecken sind es auch nicht.

… My bellpepper plants look funny. On two plants the fruits are standing upright, on three they are hanging down. Only one plant has oblong fruits, the others have round ones. They also look rather bedraggled. Somebody is eating the leaves, but I cannot find caterpillars, and it is not snails.

Diese Fotos wurden am 6. August gemacht, an welchem Tag es morgens regnete, daher sind die Paprika nass! 19 Grad Celsius, ein sanfter, andauernder Sommerregen und weder harter Wind, noch Cooling noch Sturm! Dieser Tag wird im Kalender markiert.

… These photos were taken on 6 August, on which day it rained, that’s why the bell peppers are wet! 19 degrees Celsius, a soft, continuous summer rain and neither hard wind, nor cooling, nor storm! This day will be marked in the calendar.

Vogeleier: Schaut mal, hier ist ein Stück Schale von einem kleinen gesprenkeltem Ei. Das ist von den Vögeln in unserer Scheune/Garage, von denen ich herausgefunden habe, dass es auf keinen Fall Mauersegler sind, sondern Schwalben.

… Bird eggs: Look what I found, a piece of a little egg with spots. It is from the birds in our barn/garage, which I found out are swallows and definitely not swifts.

2018-08-02 12.06.27 BLOG

Und dieses weisse Ei könnte vielleicht ein Taubenei sein. Wir haben die grossen Ringeltauben zuhauf bei uns. Es sieht aus, als ob es an einem Ende von innen aufgepickt wurde, aber dann dieser feinsäuberliche Rundschnitt, waren das nun die Eltern oder ein Räuber?

… And this white egg could be a pigeon egg. We have many wood pigeons in our area. It looks as if one end of the egg was opened from the inside, but this clean cut around the middle of the egg, did the parents do that or a predator?

Gäste auf den Terrassen:                … Guests on the terraces:

Und dann war da noch eine dicke Amsel, die in der Insektentränke badete. Sie konnte sich gerade eben hineinquetschen, der Schwanz stand steil nach oben und den Kopf musste sie zurückbiegen. Das sah wirklich lustig aus. Leider habe ich kein Foto, als ich meine Kamera holte, flog sie weg. 

… And then there was a fat blackbird that took a bath in the little water bowl for the bees etc. It could just squeeze into it, the tail stood straight up and it had to bend its head backwards. It looked so funny, but when I got my camera it flew off. 

Tipps und Tricks: Kennt ihr diese Filme im Internet mit den tollen, praktischen Tipps? Wie zum Beispiel der Trick mit der braunen Papiertüte. Wenn man sie etwas aufgepustet unter dem Sonnenschirm aufhängt, hält das Wespen weg, weil die denken, dass da bereits ein Wespennest ist.

… Tips and tricks: Do you know these videos on the Internet with these great, practical tips? Like for example the trick with brown paper bag. If you blow it up a bit and hang it under the parasol, it will keep wasps away, because they will think that there already is a wasp’s nest.

2018-08-03 18.36.37 BLOG

Das haben wir natürlich ausprobiert. Eine Wespe kam und flog wieder weg, aber dann kam eine andere, die die Tüte genauer untersuchte … und sich dann vor Lachen auf sämtliche Schenkel klopfte. Sie flog dann auch irgendwann wieder weg, und wir warteten nun darauf, dass sie mit Bekannten wiederkommen würde, um denen das lustige Wespennest zu zeigen. War es die Beschriftung, die zum Fehlschlag führte?   😉

… Of course we tried that. A wasp came along and left again, but then another came and inspected the paper bag thoroughly … and then nearly died of laughter. It left later on, and we were expecting it to come back with friends to show them the funny wasp’s nest. Was it the printing on the bag that gave it away? 😉

Motorrad: Wie ihr im Beitrag “Essen IST wichtig” lesen könnt, leben wir durch Selbermachen ziemlich gut, trotz schmaler Rente, die uns leider jetzt dazu nötigt, das Motorrad zu verkaufen und ein kleineres Auto zu leasen. Aber das soll ganz bestimmt keine Klage sein, das sind schliesslich Luxusprobleme. Aber es wird  hier keine Motorradtourgeschichten mehr geben … 😉 … bis auf weiteres jedenfalls.

… Motor bike: As you can read in my post “Food IS important”, we do live well I’d say, because we produce a lot of things ourselves, and in spite of a small pension, which now forces us to sell the motor bike and lease a smaller car. But don’t think this is meant as a complaint, those are luxury problems. But there won’t be any biking tour stories anymore … 😉 … for the time being that is.

Ich wünsche euch allen noch eine schöne Restwoche und ein ebensolches Wochenende.

… I wish you all a splendid rest of the week and a likewise splendid weekend.

*****************************************************

Text von ”Mutter Erde” (Kim Larsen)

Du bist der Wind, der in den Baumspitzen bläst,
Und der Dichter, der schöne Gedichte vorliest,
Du bist Himmelstöne und alles das, an das ich glaube
Du meine wunderbare Mutter Erde

Du bist der Traum, der zerbricht, selbst wenn die Welt überlebt
Sehnsucht und Triebe, die kommen und gehen
Gesegnet sind die, die an deinem Tisch sitzen
Du meine wunderbare Mutter Erde

Die können täglich Raketen in den Raum schicken
Ferne Planeten finden und dort eine Fahne hinterlassen
Aber niemand ist wie du, nein, du bist, wo ich wohne
Du meine wunderbare Mutter Erde 

Du bist Sommer und Winter, du bist die Zeit, die vergeht
Du bist Kindheitserinnerungen und das schlagende Herz
Du bist der Tau am Morgen und das Gras, das wächst,
Du meine wunderbare Mutter Erde 

(Refrain)
Wo der Regenbogen endet
Östlich vom Westen
Lassen wir uns nieder,
Meine Freunde und ich

 

… Lyrics: ”Mother Earth” by Kim Larsen

You are the wind blowing in the tree tops,
And the poet reading beautiful poems,
You are sounds from heaven and everything that I believe in
You, my wonderful Mother Earth

You are the dream that crashes, even if the world goes on
Longing and drifts that come and go
Blessed are those who are sitting at your table
You, my wonderful Mother Earth

 They can send rockets into space every day
f
ind far away planets and plant a flag
But nobody is like you, no, you are where I live
You, my wonderful Mother Earth

You are summer and winter, you are the time that passes
You are childhood memories and the beating heart
You are the morning dew and the grass that grows
You, my wonderful Mother Earth

 (Chorus)
Where the rainbow ends
East from the West
We will settle down
My friends and I.

 

 

 

 

 

Gibt es was rührenderes als Tierbabies? … Is there anything more touching than animal babies?

Was ihr da unten seht ist kein toter Vogel, keine Sorge! Wir wollten unser Motorrad aus dem Schuppen holen und fanden zwei junge Schwalben auf dem Boden (da sind drei Nester unter dem Dach, aber nur zwei sind bewohnt). Das eine Junge flitzte weg und versteckte sich hinter einigen Decken. Das andere stolperte (hoffentlich war es nicht verletzt), fiel auf die Nase und versuchte, unter die Box für die Sitzkissen zu kriechen. Aber der Hintern war zu dick, es passte nur der Kopf. Da hing das arme Viecherl nun und musste Spott über sich ergehen lassen. Ich machte schnell ein Foto und dann beeilten wir uns, wegzufahren, damit die Eltern, die uns ganz besorgt umkreisten, sich um ihre Jungen kümmern konnten. Als wir zurückkamen, waren sie weg.

… What you see on the photo below, is not a dead bird, don’t worry! We wanted to get our motorbike from the shed and found two young swallows on the floor (there are three nests under the roof, two of them occupied). One of the young birds dashed away and hid behind some rugs. The other one stumbled (hopefully it wasn’t hurt), fell  on its nose and tried to hide under the box for the garden cushions. But the butt was too fat. So the poor little animal was stuck and had to endure mockery. I quickly took a photo and then we hurried away, so that the parent birds, who were frantically circling around our heads, could take care of their young ones. When we came back, they were gone.

2018-06-27 17.19.50BLOG

„Wenn ich euch nicht sehen kann, könnt ihr mich auch nicht sehen“ … hehe, armes Kleines, sein ganzes Körperchen bebte. Aber wenigstens konnte ich so sehen, dass es am Leben war. Ob sie wohl das Fliegen an dem Tag gelernt haben?

… „If I cannot see you, you cannot see me either“ … hehe, poor little one, its whole body was shaking. But at least I could see that it was alive. I wonder, if they learned how to fly that day.

 

 

Romula … Romula

Als ich 12 Jahre alt war, ritten wir in Volksdorf, einem hamburger Stadtteil mit Wald, bei einem älteren Herrn, einem ehemaligen Soldaten, der vier Pferde besass, zwei Hannoveraner und zwei Holsteiner, jeweils eine Stute und einen Wallach. Man konnte sowohl ausreiten als auch Unterricht nehmen. Seine Nichte gab Reitstunden. Bei ihm ritten wir einige Jahre. Er hatte auch einen Hund, Romula, eine Mischung aus Schäferhund und mehreren anderen Sorten (ich habe sie in meinem Dackelbeitrag schon einmal kurz erwähnt).

… When I was 12 years old, we went horseback riding in a part of Hamburg called Volksdorf. It was at the outskirts of the city, not far from fields and woody areas. We rode at an old Gentleman’s place, a former soldier, who owned four horses, two Hanoverians and two Holstein horses, a mare and a gelding of each kind. We could just go on excursions or take lessons, given by his niece. We went there for several years. He also had a dog called Romula, a blend of German shepherd and several other kinds (I mentioned her shortly in my dachshound story).

019_Meinmischlingde
Der Kopf passt ganz gut, nur Romulas rechtes Ohr konnte nicht aufrecht stehen. Die Farbe ähnelt auch sehr, aber ihr Pelz war länger, dicker, wilder, wuscheliger. (Foto: Pixabay)

… The head of this dog looks very much like Romula, only her right ear couldn’t stand upright. The colour is also the very similar, but her fur was longer, thicker, wilder.

Romula und ich liebten uns heiss und innig. Wenn ich kam lief sie und holte die Leine aus der Küche, damit wir in den Wald gehen konnten. Wenn wir in der Küche sassen lag sie auf meinen Füssen. Andere Leute durften sich nicht bewegen, ohne dass sie knurrte und der Soldat meinte sie wäre falsch. Aber ich hatte vollstes Vertrauen zu ihr und wurde nie enttäuscht. Die anderen Mädchen wurden etwas eifersüchtig, weil der Hund immer hinter mir herlief und einmal sperrten sie sie in der Sattelkammer ein. Aber Romula nicht faul lief durch den Pferdestall und schon war sie wieder bei mir.

… Romula and I adored each other. When I came to the stable, she would run to the kitchen and get her leash, so that we could go for a walk in the woods. When we sat in the kitchen, she lay on my feet. Other people couldn’t move without her growling at them, and the soldier said she was malicious. But I trusted her completely and was never disappointed. The other girls were a bit jealous, because the dog ran after me all the time, and one time they locked her into the tack room. But Romula just sneaked through the horses‘ stable and there she was with me again. 

Einmal als ich mit ihr im Wald war, konnte ich es natürlich nicht lassen, sie von der Leine loszumachen trotz eingehenden Verbots. Und prompt lief sie voraus und vergass alles um sich her und ich verlor sie aus den Augen. Instinktiv versteckte ich mich hinter einem Baum und war ganz still. Kurz darauf konnte ich Romula ganz verzweifelt fiepen hören. Als ich sie dann rief, wurde ich mit Liebe überschüttet und sie wich nicht mehr von meiner Seite.

… One time when I was walking with her, I had to try to let her loose from the leash, although I had been firmly instructed never to do so. Promptly she ran ahead of me and forgot everything about me, and I lost her out of sight. Instinctively I hid behind a tree and kept very still. Not long, and I heard Romula whimper with despair. When I called out, she showered me with love and didn’t leave my side again.

Ein anderes Mal sprach mich auf dem Weg ein entgegenkommender Mann an, etwas schleimig lächelnd, aber man war damals ja immer höflich, also sprach ich mit ihm. Als Romula das Gequatsche zu lange dauerte, sprang sie kurz an dem Mann hoch und schnappte kurz vor seinem Bein in die Luft, eine Warnung. Ich entschuldigte mich, aber Schleimi meinte das mache doch gar nichts. Er ging dann allerdings weiter. Im Nachhinein denke ich, dass Romula mich da beschützt hat und vielleicht nicht ohne Grund …

… Another time a man came towards us saying hello, smiling a bit slimily, but at that time we were told to be polite, so I talked to him. When Romula thought that this had taken long enough, she jumped up at the man and snapped her teeth together right in front of his leg, a warning. I apologized, but slimy said it was o.k. However, he went away then. Afterwards I thought that Romula had protected me there, and maybe not without good reason … 

Romula starb mit 12 Jahren. Ich finde, sie verdient dieses kleine Gedenken hier auf meinem Blog.

… Romula died when she was 12 years old. I find that she deserves this little commemoration here on my blog.

Neue Gäste am Futterbrett … … New guests at the bird feeder

Das wollte ich eigentlich unter ”Schlagzeilen” posten, aber es begab sich, dass es mir gelang eine ganze Menge Fotos zu machen, bevor die hippeligen Biester wieder auf und davon waren.

… I first wanted to publish this under “Headlines”, but it so happened that I managed to take quite a few pictures, before the jittery little beasties were gone again.

Die Buchfinken und Grünfinken sind jetzt feste Gäste, wobei die Grünfinken die frechsten sind und alle wegjagen (oder es versuchen). Den Spatzen ist das egal, denn die haben herausgefunden, dass einiges vom Futter durch die Ritzen unter die Terrasse fällt, und sie trauen sich dahin zu gehen. Die Grünfinken trauen sich nicht, ätsch, bätsch!

… The chaffinches and the greenfinches are regulars now, of which the greenfinches are the cheekiest, who chase all the others away (or try to). The sparrows are unimpressed, because they have found out that some of the food falls through the gaps and under the terrace, and they dare to go there. The greenfinches don’t dare, nyah, nyah, nyah!

Links ein Buchfing, rechts ein Grünfink, jeweils mit Frau Erlenzeisig, ein ganzes Stück kleiner als die Finken.  ... to the left a chaffinch, to the right a greenfinch, both with Mrs siskin. She is quite a bit smaller than the finches.

Aber ein ganz besonderer Gast zusammen mit ebendieser seiner besseren Hälfte war Herr Erlenzeisig.

… But a very special guest together with her above, his wee wifey, was Mr siskin.

 

IMG_8265 BLOG

IMG_8268 BLOG

IMG_8267 BLOG

 

Meine Fotos sind nicht so grossartig, denn ich hatte keine Zeit mein anderes Objektiv zu holen, und die Vögel liessen mich nicht so dicht herankommen, aber immerhin sind es meine eigenen, nicht wahr? 😉

… My fotos are not very splendid, as I didn’t have any time to get my other lens, and the birds didn’t let me come very close, but at least they are my own, right? 

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!                          … Have a nice day!

 

Hollywood, wir kommen … Hollywood, here we come

Meine hundeerfahrene Freundin und ihre intelligente und schöne Terrier-Dame haben ein paar fast tänzerische Figuren eingeübt. Hier das Ergebnis:

… My friend with a lot of dog experience and her intelligent and beautiful terrier have practised some nearly dance-like figures. Here the result: