Das Dorf Dania … The village of Dania

Nach unserem Besuch im Færgekro Hadsund syd, wollten wir über die Brücke und in Hadsund nord noch ein bisschen spazieren gehen. Die Brücke war jedoch hoch und weit und breit kein Schiff zu sehen. Nach einer Weile gingen wir davon aus, dass da entweder unerwartete Reparaturen vor sich gingen oder sonst etwas im Argen ist. Wir drehten um und beschlossen, über Hobro nach Hause zu fahren, denn östlich von Hadsund kommt man nicht über den Fjord. Es gibt dort keine kleine Fähre wie über den Aalborg Fjord oder den Randers Fjord. Wir würden dann unterwegs in Dania Halt machen und dort spazieren gehen.

… After our visit at the ferry inn at Hadsund south, we wanted to go over the bridge and take a walk in Hadsund north. However, the bridge was up, and there wasn’t any boat to see at all. After a while we presumed that either some unexpected repairs were going on, or something else entirely was wrong. So we turned around and decided to go home via Hobro, as east of Hadsund there isn’t any possibility to cross the fjord. There isn’t any small ferry like over Aalborg or Randers Fjord. We would then stop at Dania village and go for a walk there.

IMG_20200119_120243

Dania ist ein ganz spezieller Ort. Er ist um eine Zementfabrik gewachsen (1873-1975) und besteht immer noch hauptsächlich aus Häusern für die Leute, die damals in der Fabrik gearbetet haben. Es ist das einzige Dorf in Dänemark, das im Privatbesitz ist. Seit 1975 wird dort kein Zement mehr produziert, was wohl gut ist für die heutigen Bewohner. Das Dorf war wohl ständig in grauen Staub gehüllt, gesund kann das nicht gewesen sein.  In den meisten Häusern wohnen jetzt Privatleute oder es sind dort Kleinbetriebe untergebracht.

… Dania is quite a special place. It has grown around a cement plant (1873-1975) and still consists mainly of the houses, where the people had lived who had worked at the plant. Dania is the only village that is privately owned. In 1975 the cement plant closed down. This must be good for the present citizens. The village had been covered by gray dust in old times, that could not have been healthy. In most of the houses live private people now or are established small businesses.

Hier wohnte der Direktor: (Man beachte den Mercedes Sportwagen farblich passend zum Haus … 😀 )

… This is where the director lived: (Note the Mercedes sports car in matching colours with the house … 😀 )

IMG_20200119_120530

Dies waren die Häuser für Angestellte, die gab es als Einzel- oder Doppelhäuser:

… These were houses for employees, they came in detached and semi-detached version:

IMG_20200119_122640

Und dies waren die Arbeiterhäuser, die ca. 100 m von den anderen entfernt (!) lagen. Hinter den Häusern ist ein Parkplatz und dann ein Steilhang mit Natur drauf. Wegen des Steilhangs sind allerdings gerade diese Reihenhäuser fast den ganzen Tag im Schatten. Im Sommer bekommen sie ein wenig Abendsonne. Jedes Reihenhaus hat eine ganz kleine geflieste Terrasse, die einige überdacht haben. Als Garten  durfte sich jeder ein Stück von dem Grasland auf der anderen Seite der Strasse zu eigen machen, die sehr unterschiedlich gestaltet wurden.

… And these were the workers‘ houses, about 328 ft away from the other ones (!). Behind the houses is a parking lot, followed by a steep hill with lots of nature. Because of this steep hill, especially these houses are most of the day in the shade. During summer they get a bit of evening sun. Every townhouse has a small, tiled terrace in the back, some of which have been roofed over. As garden, each of them got permission to make a piece of the grassland on the other side of the road their own. People have shaped their lots very differently.

IMG_20200119_122554

IMG_20200119_121702

IMG_20200119_121709

IMG_20200119_122202

IMG_20200119_121749

Der Turm von dem aparten Motel war der ehemalige Zementringofen.

… The tower of the distinctive motel was the former cement ring furnace.

IMG_20200119_120614

Die alten Fabrikgebäude stehen noch und beherbergen jetzt andere Betriebe, z. B. einen Rohrfabrikant. Die grossen Silos beherrschen immer noch das Stadtbild, hier hinter Cafe und Restaurant „Orkidee“ (Orchidee).

… The old factory buildings are still standing and are now housing other kinds of businesses, e.g. a pipe manufacturer. The large silos are still dominating the city(village)scape, here behind cafe and restaurant „Orkidee“ (orchid).

IMG_20200119_123300

Um ans Wasser zu kommen wählten wir diesen etwas abenteuerlichen Weg.

… To get to the water front, we chose this a bit adventurous path.

IMG_20200119_123147 BLOG

IMG_20200119_123200

Man musste nicht unbedingt dort hindurch gehen, aber weil wir von Anfang an am Wasser gehen wollten, mussten wir.  😉

… It was not necessary to use that weird pathway, but we had to, as we wanted to walk at the waterfront from the start.  😉

IMG_20200119_123218

 

Der Direktorenvillabewohner hat natürlich bis zur Wasserkante eingezäunt, damit man dort nicht an seinem Grundstück entlang gehen kann …  ansonsten steht den Picknickwilligen eine riesige Grasfläche, teilweise mit Bäumen, zur Verfügung.

… The person who is now living in the director’s villa, has, of course, built a fence right up to the edge of the water, so that nobody can walk there past his grounds … otherwise there is a huge grassland, partly with trees, at the disposal of picnic enthusiasts.

IMG_20200119_120510

IMG_20200119_120250

In Dania ist auch der kleine Raddampfer „Svanen“ (der Schwan) beheimatet. Es fährt (segelt) im Sommer regelmässige Touren, aber man kann es auch für Gesellschaften mieten.

… Dania is also the home of the little paddlesteamer „Svanen“ (the swan). In summer it sails regular routes, but it can also be hired for parties or excursions.

IMG_20200119_123401

 

Ich dachte immer, dass die Räder jetzt nur noch zum Angucken da sind, aber auf dem Video am Ende, da wo ich eingezoomed habe, sieht es so aus, als ob sie laufen. Egal, das ist auch noch so eine Sache, die wir unbedingt machen wollen, die so genannte Dreieckstour. Sie beginnt mit der historischen Bahn von Mariager aus, dann kommt eine Strecke mit dem Bus und dann zurück nach Mariager mit dem Raddampfer. Mariager soll auch einen fantastischen Rosengarten haben, den ich immer noch nicht gesehen habe.

… I always thought that the paddles are only for decoration now, but at the end of the video, where I have zoomed in, it looks as if they are moving. Be it as it may, it is something that we just have to do, the so called triangle tour. It starts in Mariager with the veteran train, then a stretch by bus, and back to Mariager with the paddlesteamer. Mariager is also said to have a fantastic rose garde, which I still haven’t seen.

Wenn ihr mal so richtig Dänemark erleben wollt, nicht „nur“ Dünen und Nordsee, dann schaut euch doch mal Mariager an. Ausserdem ist der Mariagerfjord zum schönsten Dänemarks gekürt worden.

… If you wish to experience a piece of Denmark, and not „only“ dunes and north Atlantic, then take a look at Mariager. Furthermore, the fjord has been elected „Denmark’s most beautiful“.

Macht es gut, alle zusammen, passt gut auf euch auf!

… Be well, all of you, and take good care of yourselvees!

 

**********************************************************

Für diejenigen, die es interessiert, hier findet ihr mehr zum Thema Mariager:

… For those, who are interested: here you will find more to the topic Mariager:

Link zu unserer Radtour am Fjord entlang (Teil 2 der Camping-Tour).

… Link to our bicycle tour along the fjord (part 2 of the camping trip, German only)

Link zu Teil 1 unserer Mariager Camping-Tour. Die letzte slideshow in diesem Beitrag enthält Bilder vom Stadtspaziergang.

… Link to part 1 of our camping trip. The last slideshow in the post shows photos of our walk through Mariager (German only).

Link zu unserer Wanderung am Fjord entlang.

… Link to our walk along the fjord. (German and English)

Jetzt versteht ihr vielleicht ein wenig, warum ich so begeistert von Mariager und dem Fjord bin … 😉 … Macht es gut solange!

… Maybe now you understand a bit, why I am so enthusiastic about Mariager and the fjord … 😉 … Have a good time, all of you!

 

 

Wie viele Perlen hat Nordjütland? … How many pearls are there in Northern Jutland?

Ein absoluter Geheimtipp, wie ich glaube. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, war das Wetter nicht so berauschend, aber ich habe das erst zuhause auf den Bildern gesehen. Als wir dort waren, habe ich vor Begeisterung das Wetter total ausgeblendet. Ist das nicht verrückt? 😀  Na, aber beginnen wir am Anfang … 😉

… an absolute insider tip, so I believe. As you can see from the photos, the weather was nothing to write home about, but I actually only noticed that at home, when I looked at the pictures. When we were there, I was so enthusiastic that I completely ignored the weather. Isn’t that weird? 😀  But let us start at the beginning … 😉

Wir hatten einen kleinen geschlossenen Anhänger für unsere Musikinstrumente und
-anlage erstanden und waren auf dem Weg nach Hause am Mariagerfjord entlang. Wenn man von der Hauptstrasse ab und durch den Ort Dania fährt, kommt man an nachstehenden Punkt, wo grosse Hinweisschilder mit Cafe etc. stehen. Aber ehrlich, wenn ihr das seht, würdet ihr glauben, dass da irgendetwas Cafe-ähnliches versteckt ist? Wir sind da schon öfter vorbeigefahren und auch an dem Tag. Aber irgendwie wollte ich es jetzt wissen und bat meinen Mann umzukehren.

… We had that day bought a small, closed trailer for the transport of our musical gear, and were on our way back home along the Mariagerford. If one turns away from the main road and takes the road through the village Dania, one reaches the point as in the photo below, with large sign boards with ads for a cafe etc. But honestly, if you see that, would you believe that behind that building something cafe-like was hidden? We had driven past that spot several times already, and did not stop that time either. But then, somehow I wanted to know, and I requested my husband to turn around.

2020-01-15 12.51.14

Wenn man hinter dem Industriegebäude nach rechts fährt, sieht das so aus wie unten, nicht sehr viel einladender, nicht wahr?

… If one continues to the right of the industrial building, it looks like this (see below), not much more inviting, is it?

2020-01-15 12.48.50

Da war aber doch ein winziges Schild mit „Autocamper“ (Wohnmobil), dem wir dann folgten, und hinter der nächsten Kurve lag dann dies hier:

… But there was a tiny sign saying „Autocamper“ (camper vans), which we followed, and behind the next corner was this:

2020-01-15 12.27.49

2020-01-15 12.27.59

2020-01-15 12.28.22

Ein kleiner, verwunschener Jachthafen mit Leuchtturm, Cafe, Zeltplatz und Fjordwanderweg. Da steht überall ausdrücklich, dass man mit Autocampern (Wohnmobilen) im Hafengebiet stehen darf. Ich nehme mal an, dass man dann die Stromanschlüsse für die Boote benutzen darf. Toiletten und Duschen findet man in einem Haus neben dem Cafe, das nur von Freitag bis Sonntag geöffnet hat. Zur Bezahlung im Hafen gibt es einen Automaten, der nur so genannte Tally-Karten akzeptiert. Ich weiss leider nicht, was das ist.

… A little, enchanting marina with lighthouse, cafe, camping site and hiking path along the fjord. There are signs that say expressively that camper vans may be parked within the marina area. I presume that one may use the electricity outlets for the boats. In a house next to the cafe are toilets and showers. The cafe is only open from Friday to Sunday. For payment at the harbour, there is a machine that only accepts so-called Tally-cards. I have no idea what those are.

2020-01-15 12.29.18

2020-01-15 12.34.03

2020-01-15 12.33.43

Dieses Kunstwerk können sicher die Boote vom Fjord aus sehen. Links in den kleinen gelben Hütten bewahren Fischer ihre Werkzeuge auf. Wir wissen das, weil wir schamlos durch ein Fenster geguckt haben. 😉

… This work of art must be visible for the boats out on the fjord. To the left, the little yellow huts, are used by fishermen to store their stuff. We know that, because we shamelessly spied through a window. 😉

2020-01-15 12.33.37

Geht es idyllischer?         … Could this be possibly more idyllic?

2020-01-15 12.32.08

2020-01-15 12.31.57

2020-01-15 12.32.16

Wenn man diese steile Treppe hochgeht …

… If one walks up this steep staircase …

2020-01-15 12.38.30

kommt man zum Zeltplatz der Sorte „Natur, ohne unnötigen Luxus“ (kein Strom), aber mit einer fantastischen Aussicht auf den Fjord. Von dort oben konnte man auch einen Wanderweg erspähen.

… one gets to the camping site of the kind „nature, without unnecessary luxury“ (no electricity), but with a fantastic view on the fjord. From up there we saw the hiking path.

2020-01-15 12.39.49

2020-01-15 12.39.11

2020-01-15 12.39.02

2020-01-15 12.41.12

2020-01-15 12.40.47

Man hätte auch die Auffahrt hochgehen können, aber die Treppe war interessanter.

… We could have walked up the driveway, but the staircase was more interesting.

2020-01-15 12.41.26

Das Cafe bietet die normalen dänischen Snacks an, also keine vegetarischen Sachen und schon gar nichts Veganes. Es gibt aber ein Kuchen&Kaffee Angebot. Letzteres probieren wir dann mal an irgendeinem Wochenende aus. Ich möchte auf jeden Fall einmal erforschen, wohin der Weg unten am Wasser führt.

… The cafe only offers the normal Danish snacks, so no vegetarian or vegan alternatives. But they have a cake&coffee offer, which we will try on one weekend to come. I also want to see where the path along the water leads to.

2020-01-15 12.28.34

Man kann sein eigenes Picknick mitbringen; es gibt überall im Hafen Tische direkt am Wasser.

… You can bring your own picnic, there are tables everywhere at the marina, directly at the water front.

2020-01-15 12.30.34

2020-01-15 12.29.59

So, jetzt habe ich fertig geschwärmt … 😉 … ich wünsche euch allen einen so angenehm wie möglichen Tag!

… Well, enough with the enthusiasm … 😉 … I wish you all an as pleasant as possible day!