Fotos des Monats, Oktober 2019/ Photos of the month, October 2019

Dieses Mal sind es wieder Landschaftsbilder, hauptsächlich von der Küste … aber es gibt ja auch sehr viel Küste in Dänemark … 😉

… This time, I chose landscapes again, mainly coastal motives … but we do have a lot of coast in Denmark, don’t we … 😉

Hier der stets leere Strand bei Løgstør (Limfjord). Kein Sand, nur Muscheln, vielleicht sind deshalb dort keine Bader?

… Here the always empty beach at Løgstør (Limfjord). No sand, only sea shells, maybe that is why one never sees any bathers there?

IMG_20191020_130335 Lieblingsfoto_Okt2019

Die Küste bei Østerhurup (Kattegatt).

… The coast at Østerhurup (Kattegatt).

IMG_20191001_124158 Lieblingsfoto_Okt2019

Rebild Bakker, Blick auf die Rabenquelle. Hier kommt die Quelle aus der Erde. Mir gefielen die Farben so gut.

… Rebild Bakker, view on raven well. Hier it springs up from the ground. I liked the colours.

IMG_20191005_123002 Lieblingsfoto_Okt2019

Hier der kleine Hafen von Hou (bei Hals, Kattegatt). Geht es dänischer, hyggeliger oder heileweltiger? Ich liebe diesen Ort!

… Here the little harbour of Hou (near Hals, Kattegatt). Could it be more Danish, cosy or unspoilt worldy? I love this place!

 

IMG_20190930_120524 Lieblingsfoto_Okt2019

Und hier unser kleines Herbstfarbenwunder. Wenn der erst einmal gross ist … 😉

… And here our little autumn colour wonder. Wait until it is grown up … 😉

2019-10-18 12.34.27 Lieblingsfoto_Okt2019

Und jetzt wünsche ich allen einen möglichst angenehmen November, brrrrr. 🙂 … mit ganz viel heisser Schokolade …

… And now I wish you all an as pleasant as possible November, brrrrr. 😉 … with lots of hot chocolate …

Spontanausflug nach Hou … Spontaneous excursion to Hou

Ein wunderschöner, warmer, sonniger Tag im April … aber sehr windig … man kann nicht alles haben … 😉   Auf der linken Seite von dem kleinen Yachthafen liegt eine schmale Halbinsel, wo viele Vögel ihre Nahrung suchen (Krabben und Muscheln). Wir trafen unter anderem auf eine Gruppe Kiebitze. Sie waren zu schnell für mich …

… That was one beautiful, warm, sunny day in April … very windy though … one can’t have everything … 😉     On the left side of the little marina is a slim peninsula where many birds feed on crabs and shellfish. Among others, we met a group of of lapwings. They were too fast for me …

IMG_20180423_132358 BLOG

In die andere Richtung fotografiert. Etwas draussen sieht man eine kleine, gestrandete Motoryacht.

… Taken into the other direction. A bit further out you can make out a small, stranded motor yacht.

IMG_20180423_132514 BLOG1

IMG_20180423_132514 BLOG2

Die Wolken waren fantastisch an dem Tag, und die Wellen sind an der Ostküste harmloser als an der Westküste; sie sind nicht so hoch und falten sich elegant um. Ausserdem geht es gerade hier sehr flach ins Wasser, ist also ideal für Kinder.

… The clouds were phantastic that day, and the waves are less brutal on the east coast than on the west coast; they not as high and fold over elegantly. It is an ideal spot for children, because the water is shallow here.

IMG_20180423_132521 BLOG2

IMG_20180423_132702 BLOG

Und das war das Ende … der Halbinsel … 😉

… And this was the end … of the peninsula … 😉

IMG_20180423_134831 BLOG

Und hier noch meine Beute des Tages …

… And here my loot of the day …

IMG_8459 BLOG

 

 

Hou – eine kleine Perle am Kattegat … Hou – a little pearl at the Kattegat

Wir finden immer etwas Neues, Unerwartetes. Wir wollten gutes Wetter ausnutzen und in Richtung Norden fahren und dort irgendwo ans Wasser, an einer Stelle, die wir noch nicht kannten. Die Wahl fiel auf den kleinen Ort Hou.

… We still find the new and unexpected. We wanted to make use of the nice weather and drive north and it should be somewhere at the coast, a place that we hadn’t been yet. The choice fell on the little village of Hou.

Dort zog es uns gleich wieder zum Hafen. Ganz unerwartet empfing uns ein wunderschöner Sandstrand und richtige Dünen. Das hatten wir so weit südlich von Frederikshavn an der Ostküste nicht erwartet. Ein Ferienparadies für die ganze Familie, klein aber fein. (An der Ostküste ist es sonst oft recht marschig.) Seht selbst! Der Sand hier ist übrigens sehr fein und weiss und weich (das klingt fast wie eine Waschmittelreklame).

… As always we were drawn to the little harbour. And there an unexpected sight was waiting for us: wonderful sandy beach and real dunes. We hadn’t expected that so far south from Frederikshavn at the east coast. A holiday paradise for the entire family, small but nice. (The east coast often is quite marshy.) See for yourself! The sand at Hou is very fine and white and soft (that could sound like a commercial for a detergent).

IMG_20180330_121536 BLOG

IMG_20180330_121134 BLOG

Hou selber ist ein ausgesprochener Ferienort und besteht fast ausschliesslich aus Sommerhäusern (sehr schönen, grossen wie kleinen). Es gibt jedoch Supermärkte und ein Waffelhaus am Hafen! Was will man mehr?  😉   Es ist allerdings kein Ferienort a la Blokhus: keine Autos am Strand, keine Happy Hour, alles still und ruhig.

… Hou is a real holiday village and consists mainly of summer cottages (very nice ones, big and small). But there are supermarkets and a waffle house at the harbour! What more could one wish for? 😉 However, it is not a holiday resort like Blokhus: no cars at the beach, no happy hour, all very peaceful and calm.

IMG_20180330_121151 BLOG

IMG_20180330_122311 BLOG

Für die Jüngeren hat Hou einen Pub mit Life-Musik zu bieten, „Rottehullet“ (das Rattenloch) ;-). Ansonsten hat es mir besonders das Landgasthaus angetan. Es hatte leider noch nicht geöffnet. Ich bin ein wenig mit der Kamera amok gelaufen, daher stelle ich nur eine Auswahl der Fotos hier ein und einen Link zu den restlichen Bildern für speziell Interessierte.    Link

… For the younger generation (I am 63), Hou has a pub with life music to offer, „Rottehullet“ (the rat hole) ;-). Otherwise I was very taken in by the country inn. Unfortunately it wasn’t open yet. I went a bit amok with my camera, therefore I am only showing some of the photos here and give the link to the rest of the photos for those who are interested.   Link

IMG_20180330_124504 BLOG

IMG_20180330_124523 BLOG

Der Gasthof nennt sich „traktørstedet“, ein altes dänisches Wort. Im Deutschen wäre das so viel wie „Traktierstelle“. Traktieren hatte ja früher auch im Deutschen die Bedeutung „Bewirten“. Inzwischen hat sich das ja geändert. 😉 (Ich habe das Wort eigentlich immer nur in der Bedeutung „jemand peinigen“ gehört.)

…The inn is called „traktørstedet“, an old Danish word. In German, that would be as much as „Traktierstelle“. „Traktieren“ used to mean „to entertain“ in German as well. In the meantime that has changed. (Now it is mostly used meaning „to bully/torment someone“ … 😉  )

Leider habe ich meinen Schal in Hou verloren, den mühsam selbstgestrickten. Ich kann ihn euch also nicht mehr vorstellen, mit oder ohne Fransen. Aber besser meinen Schal in Hou verlieren, als mein Herz in Heidelberg … 😉  😀

… Unfortunately I lost my scarf in Hou, the one I painstakingly knitted myself. So I cannot show it to you anymore, with or without fringes. But better to lose one’s scarf in Hou, than one’s heart in Heidelberg (insider joke, sorry! This refers to a German song). 😉  😀

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag!     ……..   I wish everybody a splendid day!