Die letzten Durchhalter im Garten … The last persevering ones in the garden

Die Gartensaison neigt sich jetzt wirklich dem Ende zu, selbst wenn es immer noch Himbeeren an meinen Sträuchern gibt und einige Blumen schier nicht aufgeben wollen. Nachfolgend ein paar (eine Menge) Beispiele.

… The garden season is now nearing its end, even if there are still some raspberries on the bushes and some flowers are not giving up quite yet. Below some (many) examples.

Eine Wildform der Aster, die erst gegen Ende Oktober anfängt zu blühen. Bei frühen Frosten schafft sie es nicht.
… A wild form of asters, which only starts to flower at the end of October. In years with early frost, it doesn’t make it.

Aber ansonsten kann man sehen, dass es jetzt vorbei ist mit der Herrlichkeit, es herbstelt in den Beeten. Die letzten Rosenknospen sind am Busch verfault wegen des vielen Regens, aber ich wollte mich ja nie wieder beschweren, nicht wahr? 😉

Meine eine japanische Azalee im Herbstkleid.
… One of my Japansese azaleas in autumn dress.

… Otherwise it is quite obvious that the splendour is fading, autumn has taken over in the flowerbeds. The last rose buds got mouldy on the bushes because of all the rain, but I promised, never to complain again, didn’t I? 😉

Der Enzian hatte anfangs Probleme. In der Schale sind zwei kleine Gruppen. Die zwei schönen, gestreiften Knospen kommen erst jetzt, nachdem die Pflanze dreimal von irgendjemandem abgefressen worden ist. Es war keine Schnecke, und Raupen habe ich auch nicht gesehen. Die andere Gruppe war anscheinend nicht so schmackhaft.

… The gentian had problems at first. There are two small groups in the bowl. The two beautiful striped buds are coming up now, after the plant has been completely eaten up by somebody three times. It wasn’t snails, and I did not see any caterpillars either. The second plant was obviously not that delicious.

Diese Küchenschelle blüht dieses Jahr schon zum dritten Mal. Auch letztes Jahr blühte sie im November noch einmal. Es ist eigentlich ein Frühlingsblüher.
… This pulsatille is flowering for the third time this year. Also last year it flowered in November again. It actually is a spring flower.
Die Inkalilie fing im Mai an zu blühen, im Haus, weil wir bis Mitte Mai noch Nachtfröste hatten. Seitdem hat sie ununterbrochen geblüht und ist immer noch im Gang. Das Wetter hat seine Spuren hinterlassen, und ich werde sie wohl demnächst in Haus nehmen.
… The alstromeria started to flower in May, inside, because we still had nightfrosts until mid May. Since then it has been flowering without interruption and is still going strong. The weather left some traces, and I guess I will take it inside soon.

Ich sage „Vielen Dank“ zu meinen Pflanzen, die uns dieses Jahr wieder mit ihrer Schönheit verwöhnt haben, und zu meinen Himbeeren, die uns ca. drei Kilo höchst aromatischer Beeren geschenkt haben. Wir sehen uns im nächsten Frühling!

… I thank my plants, which have given us so much pleasure again this year with their beauty, and to my raspberries, which have donated about three kilos of highly aromatic berries. We will meet again next spring!

Mein Garten: Was blüht da im Herbst? … My garden: What is flowering in autumn?

Die Bilder sind alle von vor dem Sturm und dem harten Sturzregen. Die Rosen sehen jetzt etwas gefetzt aus.

… The photos are all taken before the storm and the hard rain. The roses are looking a bit bedraggled now.

Dieses und die nächsten drei Bilder habe ich vom Balkon im ersten Stock aus gemacht. Von dort hat man einen guten Überblick.
… This and the following three pictures I have taken from the balcony on first floor. From there one has a fine overview.


Etwas auf die Kletterrosen eingezoomed. Die werden wir auf Dauer nicht in den Containern behalten können.
… I zoomed about in to the climbers. We will not be able to keep them in the containers forever.
Heute ist Fokus auf die Südseite. Die Stockrose, die da so eifrig blüht, ist eine, die sich dieses Jahr selber ausgesäht hat. Es ist schon ungewöhnlich, dass sie noch im selben Jahr blüht.
… Today I have my focus on the southern end. The hollyhock that is flowering there, is one that sewed itself this year. It is rather unusual that it should flower the same year.
Rosa „Ascot“
Rosa „Ascot“
Rosa „Barock“
Rosa „Dublin Bay“
(Eine der wenigen meiner Rosen, die nicht richtig duften. Aber dafür behält sie ihre schöne Farbe auch im Verblühen und hält sich auch lange in der Vase)
(… One of the few of my roses that has hardly any fragrance. But on the other side it keeps the beautiful colour even when whithering and keeps well in a vase)


Nachtkerze: die duftet stark, besonders abends. Auch sie hat sich von den im Sommer blühenden ausgesät und noch im selben Jahr geblüht.
… Evening Primrose: this has a strong perfume, especially in the evening. This plant has also sown itself from the ones flowering in summer, and now flowers in the same year.
Herbstastern (die riesige vom ersten Bild)
… Asters (the giant one from the first photo)
Diese Farbe Astern hatte ich noch gar nicht gesehen, sie stammt, wie alle meine Astern, von meiner Nachbarin. Diese Sorte habe ich vermehrt alleine dadurch, dass ich letztes Jahr alle abgebrochenen Zweige einfach woanders in die Erde gesteckt habe. Sie haben sich alle zu kleinen Büschen entwickelt.
… This colour I had not seen before, I got it – like all of my asters – from my neighbour. This specimen I have multiplied only by sticking a few broken branches into the other flowerbeds. They have all developed into small bushes.
Alle meine niedrigen Astern. Das kleinblättrige Grün ganz links unten ist meine Chrysantheme, die noch nicht blüht (orange-gelb).
… All my low growing asters. The small green leaves down to the left is my chrysanthemum, which has not flowered yet (orange-yellow)
Die Schmetterlingsbüsche sind auch immer noch am Blühen. Und der rosa Phlox im Hintergrund blüht zum zweiten Mal, nachdem ich die alten Blüten abgeschnitten habe.
… The butterfly bushes are also still flowering. And the pink phlox in the background is in flower for the second time, after I have cut off the withered ones.
Ein Bild von der Nordseite. Rechts unten eine Aster in einem wunderschönen Blau. Diese Sorte blüht als allererste und ist immer noch voll im Gang.
… A photo from the north end. To the far right asters in a beautiful blue colour. This sort is the very first in flower, and it is still going strong.
Zum Abschluss eine Wildblume, die ich immer gerne im Garten begrüsse.
Last but not least a wild flower, which I always welcome in my garden.
(Nicandra physalodes)
Bienen und Schmetterlinge auf Herbstaster
… Bees and butterflies on asters

Der Garten bevölkert sich, fünfte Woche

Nun kann da doch langsam nichts mehr Neues kommen, sollte man meinen, aber falsch gedacht.

Hier die Neuankömmlinge von dieser Woche:

2016-06-28 16.33.43

In unserer Obstbaumnuschelecke, das schmalblättrige Weidenröschen, von denen wir immer ein paar im Garten haben, weil sie so schön sind. Die sind an der Stelle ziemlich in die Höhe geschossen. Dahinter rankt sich eine Kiwipflanze, die keine Früchte bekommt, da sie alleine ist (nicht selbstbestäubend).

2016-06-28 16.34.18

Mutterkraut und eine Nelkenart, deren Name ich nicht kenne, mit grauen pelzüberzogenen Blättern. Ich habe sie auch schon in weiss gesehen.

2016-06-28 16.35.38

Glamis Castle, eine David Austin Rose, eine meiner Lieblinge, obwohl geringfügig zickig.

2016-06-28 16.35.57

Askot Rose von der Firma Tantau. Eine tolle Rose mit Blüten wie die englischen Rosen, robust, toller Duft.

2016-06-28 16.36.52

Rose Andre le notre von Meilland-Richardier, eine Beigabe, als ich die anderen bestellt habe. Hat sich gut eingelebt, obwohl der Regen die äusseren Blätter der Knospe angegriffen hat. Sagenhafter Duft!

2016-06-28 16.38.41

Eine späte Taglilie. Meine gelben blühen meistens bereits im Mai zusammen mit den sibirischen Iris.

2016-06-28 16.40.10

Hinter den Duftnelken legen jetzt die bodendeckenden Heidenelken los. Die weissen Punkte im Hintergrund sind weisse Heidenelken.

2016-06-28 16.42.29

Die Rose, die ich von unter dem Dachüberhang gerettet habe, wo sie nie auch nur einen Tropfen Regen bekam. Ich finde, dass sie wie eine „New Dawn“ aussieht. Die war schon im Garten.

2016-06-28 16.42.56

Eine Akelei, die meiner Meinung nach rosa und gefüllt hätte blühen müssen. Aus Samen von alten Akelei-Sorten. Vielleicht habe ich auch nur vergessen, was ich wo gepflanzt habe, Interessante Farbgebung jedenfalls.

2016-06-28 16.46.32

Mal so ein Überblicksbild. Die Buddleia blühen noch nicht.

2016-06-28 16.48.55

Das tut mein schwarzes Gras dagegen, das wird nur so 25 cm hoch.

2016-06-28 16.50.40

Weisse Malve, kleinwüchsig, Staude, vielleicht so bis 40 cm höchstens, bildet runde, hübsche Büsche. Säht sich gerne selber weiter aus.

2016-06-28 16.52.16

Meine erste Stockrose, die blüht.

2016-06-28 17.22.43

Eine Junghummel auf dem Steinbrech oder was das ist. Mit den Flügelstummeln muss das doch eine Hummel sein. Links daneben einer der nervigen Käfer, die im Moment alle weissen und gelben Blüten belagern.

2016-06-28 17.24.29

Meine dunkelblaue Veronika.

2016-06-28 17.26.08

Die brennende Liebe in voller Schönheit. Ist die nicht toll? Sie säht sich gerne selber weiter.

2016-06-29 11.53.27

Und last but not least eine Nachtkerze mit sehr grossen Blüten. Fast selbstleuchtend abends. Sie hat sich bei mir selber ausgesäht und ich habe etwas beim Verbreiten geholfen. (doofe Käfer)

Dieses Mal habe ich die Bilder klein gelassen, denn das erscheint mir übersichtlicher im Post selbst. Ich habe herausgefunden, dass man das Bild ja in gross sehen kann, wenn man will. 😉 Ja, ja, ich hinke etwas hinterher …

Ich wünsche allen eine schöne Woche und ein ebensoes Wochenende.